• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tomb Raider Lara Croft: Underworld - Walkthrough Komplettlösung
#1
Da mir das Spiel endlich mal wieder sehr gut gefallen hat, habe ich angefangen, eine Komplettlösung dazu zu verfassen (nichtsahnend, wie gnadenlos umfangreich das wird, wenn man nicht jeden Schritt mit einem Bildchen versieht ^^"). Egal, ich hoffe, die Mühe ist es wert und ich kann dem ein oder anderen Fan weiter helfen.

Das Spiel bietet an einigen Stellen mehrere Möglichkeiten ans Ziel zu gelangen, ich beschränke mich hier aber auf die kürzesten bzw gefahrlosesten Wege.
An sich ist das Ganze auch ohne Lösung zu bewältigen, denn die Rätsel sind relativ einfach, aber es gibt oft genug Stellen, an denen man einfach mal Tomaten auf den Augen hat und irgendwas übersieht.
Ging mir selber so und ich musste mir im Netz aushelfen, es braucht einem also nicht peinlich zu sein, sich von meiner Lösung inspirieren zu lassen ^^

Dieser Walkthrough führt euch in erster Linie zügig durch das Spiel, eventuelle Nebeneinlagen, Abstecher und Secrets werden nicht berücksichtig, es sei denn, sie liegen irgendwo auf dem Weg.
Die Qualität und Menge der Bilder ist nicht gerade überwältigend (werde das evetuell beizeiten überarbeiten), daher habe ich versucht, jeden Schritt so ausführlich und umfangreich wie möglich zu beschreiben.


Spielmodus: „normal“ also Tomb Raider.
Konsole: Xbox 360


TOMB RAIDER Underworld ---> Lösungsweg


Einstiegslevel Croft Manor


Mittelmeer

Der Weg nach Avalon

Nivlheim

Gott des Donners

Reich der Toten


Thailand

Übersee

Bhogavati

Die antike Welt

Keine Puppe mehr


Croft Manor

Beschüzt von den Toten


Südliches Mexico

[URL="http://www.inferno.trivadeon.com/showpost.php?p=63034&postcount=12"]
Die Unglückstage[/URL]

Die Midgardschlange Teil 1

Die Midgardschlange Teil 2

Land der Toten


Jan Mayen

Tor der Toten





Ps.: würde mich freuen, wenn hier mal jemand drüber liest, ob alles verständlich ist, wo Fehler sind, oder falls jemand nen elganteren Lösungsweg hat, immer her damit (*zu shadow schielt* ^^")


[COLOR="DarkOrchid"][shadow]
So, fertig soweit. Geheimnisse & Relikte sollten jetzt vollständig sein.
Und hübsch bunt ist der WT nebenbei auch geworden...
Der letzte Abschnitt fehlt noch *Dante mit dem Zaunpfahl hau*
[/shadow][/COLOR]
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#2
Einstiegslevel:
Dieser kurze Level ist eine Art Tutorial um den Spieler mit der Handhabung des Pads vertraut zu machen

[COLOR="SandyBrown"]KP = Kontrollpunkt
Potion = Heiltrank
Secret = Geheimnis[/COLOR]

Du befindest dich inmitten eines brennenden Infernos (für alte TR-Fans kaum vorstellbar, dass das mal Croft Manor gewesen sein soll). Du läufst schnurstracks auf das Feuer zu und bahnst dir einen Weg durch die Flammen. Am ersten Hindernis beginnt ein kleines Einführungstraining, in dem du mit den Tasten vertraut gemacht wirst. Erklimme die Mauer vor dir und folge der Treppe. Oben betätigst du den Schalter rechts neben der Tür und betrittst die nächste Flammenhölle, Kontrollpunkt (KP). Wende dich nach schräg rechts und gehe geduckt unter der abgebrochenen Mauer drunter her, gehe dann nach links und klettere auf die Mauerreste, schwinge von oben den Haken an die Türe (x-Taste) und ziehe mit Y die Türe auf (KP). Betrete den Flur, der ebenfalls in brennenden Trümmern liegt. Rechts vor dir findest du ein Medipack, gehe an der Wand entlang bis zum Abgrund, springe an den Vorsprung an der Wand, klettere daran weiter bis es nicht mehr geht und springe nach oben (A), von da aus weiter nach links bis Ende ist und lasse dich dort mit B nach unten fallen, Lara hält sich automatisch an dem Vorsprung darunter fest. Hangel weiter nach Links bis zum Ende und springe dann mit dem Joystick nach links und von der Wand ab nach hinten (KP). Greife dir hier die große viereckige Kiste und schiebe sie in der Ecke des Flurs vor die brennenden Trümmer, Block loslassen (B) und drauf springen (A). Wende dich nach links und springe an der Wand an den Vorsprung, um über den brennenden Abgrund zu hangeln, wenn es nicht mehr weiter geht, drehe den Joystick Richtung Ausgang und springe.
Sobald du dich der Türe näherst, stürzt der Boden vor dir ein, du rettest dich mit einem gewagten Sprung in den nächsten Raum (KP).
Jetzt befindest du dich in der Halle, gehe den Flur nach links entlang bis vor die Mauer, benutze hier den Haken um dich ans andere Ende der Halle zu schwingen (mit A abspringen, schwingen und dort wieder mit A abspringen). Gehe den Flur rechts entlang bis vor die Trümmer, lasse dich an dem freien Stück des Geländers herunter (B) und fallen (B). Es folgt eine Videosequenz und der Level ist geschafft.
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#3
Mittelmeer


Gerüstet für eine ausgiebige Tauchpartie springst du von Bord und tauchst schnurgerade nach unten, am einfachsten geht das, wenn du mit dem rechten Joystick lenkst.
[COLOR="violet"][Hier unten auf dem Meeresgrund kannst Du 5, zT nicht ganz einfach zu findende, Geheimnisse einsammeln (ich hasse Schatzsuchen im offenen, spärlich beleuchteten Meer kA):
- etwas versteckt auf der linken Seite in den Ruinen, in denen Du die Kurbel einsammelst
- in dem kleineren Felsgebilde in der Nähe der turmartigen Ruine
- bei den Felsen, die einen Bogen bilden, durch den gut verborgenen Eingang in den dahinterliegenden Raum tauchen
- ein Stück weiter bilden andere Felsen ebenfalls einen Bogen, auch hier gibt es wieder einen verborgenen Eingang zu einem Raum mit Geheimnis
- an der großen turmartigen Ruinen nach oben schwimmen. Hier gibt es eine kleine Plattform auf der, gut versteckt von roten Pflanzen, ein Geheimnis liegt][/color]
Unten angekommen, befindest du dich vor einer turmartigen Ruine, die von kleineren Ruinentürmen umgeben ist. Vorsicht vor den Haien! Wenn sie dich stören, wähle die Harpune aus (Kreuz nach rechts) und erledige sie im Vorfeld. Wenn du dich so vor dem Turm befindest, dass du sein „Gesicht“ sehen kannst, tauche nach rechts in den kleinen Hügel neben dir, mache dir die Lampe an (Kreuz nach links) um besser sehen zu können, denn hier erwartet dich ein kleines Felsenlabyrinth. Tauche unter dem Stein in der Mitte des Eingangs durch und innen nach rechts, Vorsicht vor den Medusen! Folge dem Gang in den nächsten Raum in dem du rechts auf einem Podest eine Kurbel findest. Mit dieser Kurbel schwimmst du wieder zurück und tauchst diesmal zum großen Turm. Der Eingang ist direkt über dem Boden unter dem „Gesicht“ (KP). Im Inneren des Turms gelangst du an ein Gebilde aus drei großen Scheiben. In der rechten und der linken Scheibe fehlen die Kurbeln. Du steckst also deine Kurbel in eine der Öffnungen und holst dir die zweite Kurbel, die sich vor den Scheiben auf einem Podest befindet.
Drehe jetzt die obere Scheibe einmal, die rechte Scheibe zweimal, und die linke Scheibe einmal um, und Sesam öffnet sich.
[Schwimmst Du rechts vor der Öffnung nach oben gelangst Du zu einem kleinen Vorsprung auf dem ein Geheimnis liegt.]
Schwimme hinein (KP) und durch bis zur Wand, dann nach rechts und wieder nach links [gleich links hinter den Felsen ist ein Geheimnis versteckt], an den Quallen vorbei wieder nach rechts, bis zur Wand aus der ein Tentakel hängt. Wenn er verschwunden ist, tauch durch das Loch und nach oben.
Klettere auf den flachen Felsen an Land und über die Mauer nach oben. In der rechten Ecke des Raums ist ein Geheimnis. Klettere über die Felsblöcke (links) in den nächsten Raum. Springe ins Wasser [wenn Du nach unten links tauchst findest Du ein Geheimnis] und gehe über die Rampe in den nächsten Raum. Auf dem Quader links findest du einen Heiltrank (Potion). Gehe im Raum rechts über die Rampe und erklimme den Quader auf der linken Seite, springe rechts neben dir an die Wand und hangel dich daran nach rechts, soweit du kommst, dann ein Sprung nach oben und wieder weiter um den Fels herum. Hier springst du nach hinten an die Stange. Hier kannst du entweder aus dem Schwung oder auf der Stange kauernd/stehend an die nächste Wand springen. Bei Zielen, die weiter entfernt sind, muss Lara teilweise auf den Stangen stehen, um diese zu erreichen, drücke dafür kurz A . [Auf der Plattform in der Ecke steht eine Vase mit einem Geheimnis.] Klettere um die Ecke und lasse dich dann runter fallen. Jetzt bist du in einem Raum mit einem Schalter in der Mitte und einem Rätsel. Um den Schalter bedienen zu können, müssen beide Bodenplatten hinunter gedrückt bleiben. Um das zu erreichen, platzierst du die beiden Steine in der linken Hälfte des Raums auf den linken Schalter. Du drehst dich um und gehst langsam auf die rechte Hälfte des Raums zu, bis das blaue X auftaucht, du schwingst das Seil an den Drachenkopf und ziehst ihn mit Y zu Boden (zur Not mehrmals draufdrücken). Jetzt sind beide Platten gedrückt und du kannst den Schalter betätigen. Es öffnet sich der Weg in den Tempel
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#4
Nivlheim



Folge der Treppe nach oben und klettere über die Mauern, springe auf den Fels vor dir, dann kannst du in der Höhle links daneben ein Geheimnis holen, folge dem Gang weiter die Treppen hoch, ducke dich unter der Steinplatte durch und hangel dich an den Kanten zu Boden. Im Loch unten findest du eine Höhle, die dich in ein weiteres Loch führt. Hier klettere auf den Quader und drehe dich zu der Seite, von der du gekommen bist, springe nach oben, sammle die Potion ein und verlasse das Loch nach rechts [rechts von der Treppe befindet sich ein Geheimnis], folge der Treppe und du gelangst in einen Flur, der dich zur großen Halle führt (im linken Raum ist eine Potion, im rechten ein Geheimnis). Gehe in die große Halle, denn hier erwartet dich ein kleiner Octopussy (KP).

Gehe nach rechts in den Gang, in dem auf der linken Seite ein paar Kanten über einen Abgrund führen, klettere(springe) daran entlang bis du das Loch überquert hast [*], gehe dann zum Rand des Lochs an der rechten Wand des Ganges und lasse dich dort an der Kante nach unten, hangele nach rechts bis zum Ende der Kante und lasse dich dann ganz nach unten fallen.
Folge dem Gang, bis auf der rechten Seite eine Öffnung erscheint, hier kannst du Oktopus in die Augen sehen, gehe auf dem Podest ganz nach rechts bis ans Wasser und springe nach schräg rechts ans andere Ufer.

.jpg   TR_underworld_nivlheim4.jpg (Größe: 25,28 KB / Downloads: 3)
Folge den Treppen nach oben und dann dem Gang gerade durch, er führt dich in eine Raum mit großen Zahnrädern. Befestige deinen Haken an dem Ring über dem Arm des Kraken und ziehe in sicherer Entfernung daran. Die herunter fallenden Brocken lassen den Arm zurückweichen und geben das Zahnrad frei (KP). Jetzt klettere über den Block rechts neben dem Eingang ganz nach oben. Hier rutschst du die Rampe runter und springt etwa auf der Mitte der Rampe ab, um die Stange zu erreichen. Schwinge dich an ihr, um die Kanten an der Wand mit dem Wasser zu greifen, hangel dich nach links, und zieh dich hoch.
Auf der zweiten Etage des Raums hast du nun den Schalter vor dir, den du betätigst, um die rechte Seite der Stachelfalle freizugeben.
Du gehst nun über den Weg, der sich gerade in den Raum geschoben hat zu der Statue in der Halle (KP), gehst bis zum Ende, springst auf die rechte Hand vor dir und dann auf die runde Stachelfalle, überquere diese und gehe über den anderen Weg in den nächsten Raum mit Zahnrädern (KP), auch hier musst du wieder den Schalter betätigen, und auch hier ist ein Arm des Untiers im Weg. Geh an dem Arm vorbei und ziehe mit deinem Haken das Zahnrad in die richtige Position, betätige dann den Schalter, der Arm zieht sich automatisch zurück.
Nun ist die Stachelfalle frei und du kannst dich darum kümmern, dem Viech das Dingen über die Rübe zu ziehen. Gehe auf gleichem Weg wieder in den Raum zurück, vor dem Kopf der Statue, die den zweiten Weg hält gehst du nach links, um den Kopf herum, bis du vor der Wand mit der Kante zu stehen kommst, springe daran, hangel dich um die Ecke und springe auf das Podest hinter dir.

.jpg   TR_underworld_nivlheim3.jpg (Größe: 34,2 KB / Downloads: 2)
Betätige in der Mitte des Podests den Schalter, um die Falle nach oben zu ziehen. Mit zwei gezielten Schüssen, durchtrenne jetzt die angeknacksten Kettenglieder rechts und links neben dem Schalter, und der arme Oktopus ist Geschichte.
[Gehst Du an die Seite der Podests kannst Du mit Hilfe des Wandsprungs die Ebene über Dir erreichen. Hier wartet ein Geheimnis auf Dich.]
Hänge dich nun an den Ring rechts neben dem Podest und lasse dich daran mit Y herunter, dreh dich um und betätige den Schalter einen Meter vor dir. Das Tor in den nächsten Abschnitt öffnet sich direkt links neben dir.
[COLOR="violet"][Vor Verlassen des Raum kannst Du noch 5 Geheimnisse einsammeln:
- rechts ins Wasser tauchen
- die Treppe (auf der rechten Seite) hinauflaufen, an der nächsten Treppe geradeaus vorbeilaufen und zur Vase klettern
- auf der Seite gegenüber, bei der Treppe, die aus dem Wasser führt
- den Treppen nach oben folgen, in den Gang klettern und nach links wenden; in einer Vase
- * an der Stelle, an der Du beim Betreten der großen Halle über den Abgrund geklettert bist, dem Gang oben folgen, nach unten rutschen und geradeaus laufen, bis Du Dir das Geheimnis aus der Vase holen kannst][/color]

Du gehst durch das Tor und folgst den Treppen, oben erwartet dich direkt ein klaffender Abgrund, den du mit einer kleinen Kletterpartie überwinden kannst. Gehe an die Wand linkst neben dem Abgrund, dort findest du ein Stück Mauer mit ein paar herausstehenden Steinen, an solchen Steinen kann Lara entlang klettern wie ein Freeclimber. Klettere nach oben, dann nach rechts, ein Stück nach unten rechts, wieder nach oben…eigentlich ergibt sich das von selber, aber lass dich nicht von dem Hinweis verwirren, der zwischendurch erscheint, um die Wand zu überqueren, muss Lara NICHT springen.
Unten angekommen geht es wieder ein paar Treppen hoch (KP) und wieder stehst du vor einem Abgrund. Hier musst du über den Balken balancieren, gerät Lara ins Wanken lasse den Joystick einfach los, dann fängt sie sich in der Regel wieder, wenn nicht, fängt sie sich im Fall ab, also keine Sorge, das Balancieren ist in diesem Teil wesentlich einfacher als noch in TB4 z.B..
Hast du den Abgrund hinter dir, schlüpfe durch das Loch in den Trümmern und folge dem Gang weiter bis zum Ende (Videosequenz und KP).

Um das nächste Rätsel zu lösen, begebe dich in die rechte Ecke des Raums, erklimme die Säule und springe von ihr aus in das Loch in der Wand, lasse dich sanft in den dahinter liegenden Raum fallen. Hier sammelst du die Potion ein und nimmst den Steinblock an dich. Stelle dich damit auf die bewegliche Bodenplatte um die Türe zu öffnen, peile die Türe an und werfe den Stein mit RB in den anderen Raum, mache das gleiche Spiel mit dem zweiten Stein und renne hinterher.
Jetzt platzierst du die Steine auf der ersten Bodenplatte vor dem Obelisk, befestigst deinen Haken an dem Ring über dem Tor und stellst dich auf die zweite Bodenplatte vor dem zweiten Obelisk, ziehe an dem Seil, bis die Türe aus den Angeln reißt und dir den Weg in den nächsten Abschnitt frei gibt.

In einer Videosequenz siehst du, wie dir die bösen Jungs den Rückweg wegsprengen, also musst du dir einen neuen Weg suchen. Sammle das Geheimnis in der linken Ecke des Raums ein und mache dich auf den Rückweg. Da der alte Weg blockiert ist gehst du in den Raum der jetzt rechts von dir liegt [links in der Ecke findest Du eine Vase mit einem Geheimnis], hier hat sich ein Block aus der Wand gelöst und einen Weg freigegeben (KP). Folge dem Gang [links vor dem Durchqueren des Torbogens. Die Vase ist schwer zu erkennen, da sie in etwa die Farbe der Steinwände hat] in einen Raum mit einigen abgebrochenen Säulen, auch hier findest du ein Geheimnis in einer Ecke. Erklimme nun die erste Säule rechts neben dem Eingang bis ganz oben, springe dann an die Säule deren unteres Stück fehlt. Klettere daran so hoch, dass du ohne Probleme auf die nächste Ebene springen kannst. Begebe dich zur anderen Wand und benutze die linke Säulenreihe um über den Abgrund zu gelangen. Springe dazu auf die Spitze der Säule direkt vor dir, von da aus zu der freischwebenden Säule, dann auf das Stück Boden.

.jpg   TR_underworld_nivlheim2.jpg (Größe: 22,9 KB / Downloads: 2)
Diese Kunststückchen sind nicht ganz einfach, da Lara zwar recht treffsicher ist, aber die Kamera ganz gerne mal wegdriftet und man dann ins Leere springt.
Von dem Bodenstück aus springst du an die freischwebende Säule auf der rechten Seite des Abgrunds, oder auch direkt auf die Spitze derjenigen links daneben, hier empfiehlt es sich, Lara seitlich springen zu lassen, da man sonst die andere Säule vor der Sicht hat. Hast du den Abgrund sicher hinter dir gelassen (KP), folge dem Gang bis hinten durch und klettere unter den Felsbrocken auf der linken Seite hindurch.
Hinter der Höhle findest du links ein Geheimnis. Folge dem Gang, bis du wieder in dem Raum mit dem Kraken landest (KP).
In einer kurzen Sequenz siehst du, wie die Bösewichte durch das Tor rechts von dir verschwinden. Du gehst auf dem Podest soweit nach vorne rechts, bis dein Haken (X) erscheint, schwingst dich daran und lässt dich ein gutes Stück herunter, peilst dann das kleine Tor links neben dem großen Tor an (Lara kann sich langsam am Seil drehen, wenn du sie mit dem L-Joystick justierst), durch das die Leute eben verschwinden sind und fängst an zu schwingen.

.jpg   TR_underworld_nivlheim.jpg (Größe: 31,21 KB / Downloads: 2)
Wenn du im richtigen Moment abspringst, solltest du das kleine Tor sicher erreichen.
[Wählst Du zuerst den Weg gerade über den Abgrund zur gegenüberliegenden Seite kannst Du noch ein Geheimnis einsammeln.]
([shadow]Bevor Du den Rückweg durch das Tor antrittst: Hangle Dich nach rechts, [COLOR="violet"]sammle das Geheimnis ein und springe über den kleinen Abgrund. Rolle unter dem Stein durch und hol Dir das Relikt in der linken Ecke des Raums[/shadow])[/COLOR]
Von dort aus gelangst du rechts zum großen Eingang und somit zum Anfang des (bekannten) Rückwegs. Folge dem Gang bis zum ersten Loch, hier hast du eine Kante an der linken Wand, an der du dich über die Trümmer hangeln kannst, zweimal nach oben, nach rechts, hangeln, nach rechts springen bis zum Ende, dann zweimal runter lassen und nach rechts und unter den Brocken durch klettern, dann eigentlich immer geradeaus dem Gang entlang, die Treppen runter, durch den Raum mit dem abgebrochenen Drachenkopf, ins Wasser, dort direkt nach links auf den flachen Vorsprung, den rechten Block hoch über die Mauer, dann wieder ins Wasser und in die Höhle direkt vor dir.
In der Höhle irgendwann nach links, wieder nach rechts, nach links und aus dem Eingang mit den drei Scheiben wieder heraus. Du tauchst aus dem Turm heraus und im Meer angekommen schnurstracks nach oben zum Boot (das ist der kleine längliche Schatten über dir).

Level Ende.
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#5
Gott des Donners



Dein Boot parkt direkt am Anker des Schiffes.
Springe an den Anker und klettere die Kette nach oben. Springe am Ende der Kette nach oben (KP) und über die Reeling. Sammle das Medipack vor dir ein und gehe die Treppe nach unten. Hier begegnest du mehreren Gegnern, die dir alle nach dem Leben trachten. Schieße mit RT, benutze Y für den Nahkampf, Lara tritt dann ihre Gegner nieder. Sinkt dein Leben in den roten Bereich gehe in Deckung, dann regeneriert sich das Leben bis zu einem gewissen Grad, wird es zu kritisch, kannst du mit Kreuz nach oben ein Medipack nehmen (habe ich eigentlich nur sehr selten gemacht, da man nach dem Sterben immer wieder voll geladen am letzten Kontrollpunkt startet und meistens sind die erledigten Gegner dann gespeichert ^^).
Sind die Gegner erledigt, klettere auf den blauen Container neben der Kiste auf der „Natla“ steht, von da aus auf die Natlakisten, dann auf den anderen blauen Container und auf den links daneben.

.jpg   TR_underworld_reich_der_toten2.jpg (Größe: 29,4 KB / Downloads: 2)

Du müsstest jetzt vor der nächsten Ebene des Schiffes stehen. Springe durch das freie Stück in der Reeling und nimm das Medipack (KP), und auch hier erwarten dich wieder eine Handvoll Gegner. Hier lernst du, wie man eine Haftgranate wirft (RP), nach ein paar solcher Geschosse dürfte der Gang frei sein (egal ob der rechte oder linke, sie führen beide zum gleichen Punkt). Doch auch danach gibt es wieder genug für Laras Ballermänner zu tun, hier macht auch mal der Einsatz des Medipacks Sinn, denn der nächste Kontrollpunkt ist bei den Hubschraubern, und auch die sind gut bewacht.
Nimm das Medipack zwischen den Helis an dich und gehe die Treppe runter (auch hier kommen beide Treppen aufs Gleiche raus) und der Weg mündet in einer wilden Schießerei.
Begib dich anschließend ins Innere des Schiffes (KP), wo dich gleich der nächste Gegner belästigt. Du hast hier zusätzlich die Möglichkeit, den Gegner mit einem explosiven Behälter in die Luft zu jagen, nur solltest du das nur aus sicherer Entfernung tun. Folge dann dem Gang, erledige die nächsten zwei Gegner und gehe die Treppen runter in den Maschinenraum. Es folgt eine Videosequenz, in der es eine Explosion gibt, der Alarm wird ausgelöst und du rennst weiter den Gang entlang, bis es wieder heißt, rechts oder links, diesmal wählst du den linken Weg der dich zu einer nächsten Sequenz führt, in der du einer alten Bekannten aus TR1 wieder begegnest.
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#6
Reich der Toten



Du gehst durch die einzig offene Türe und begibst dich auf den Weg aus dem Schiff (KP), was kurz darauf explodiert und Feuer fängt. Du folgst dem Gang nach rechts, dann wieder nach rechts, die Treppen hoch und nach links (KP). Jetzt wird es langsam brenzlig, da das Schiff droht zu sinken. Hier lernst du zu sprinten (LB), und wenn die Feuerlawine auf dich zu rollt, solltest du dich beeilen, um ihr nach rechts auszuweichen.
Jetzt hat sich das Schiff gedreht und liegt auf der Seite. Du folgst dem Gang bis zum Ende, links von dir führt eine Wand mit Leitern und Rohren nach oben, greife dir die Kante am linken Ende der Wand und springe hoch an die Ringe.

.jpg   TR_underworld_reich_der_toten.jpg (Größe: 18,67 KB / Downloads: 4)
Dann an die Leiter und rechts an die nächsten Ringe, hoch und von da aus an die zweite Leiter, eine Eisenplatte löst sich und fällt runter, keine Panik, sie trifft dich nicht. Springe an die Ringe links von dir, dann weiter nach oben, ein Kontrollpult fällt dir entgegen, wieder vorbei, springe an den letzten Eisenträger und hangel dich nach links, dort erreichst du sicheren Boden (KP). Gehe den Gang durch bis zum Ende, hier findest du rechts eine Leiter, die du bis zum Ende hoch gehst, ein Sprung nach oben, und dann noch einer bringt dich zu den Ventilen der Rohre an denen du weiter nach oben klettern kannst.
Hast du das letzte Ventil erreicht, hangel dich links an den Eisenträger, lasse dich von dort auf den Träger fallen, der sich quer durch den Schacht spannt und balanciere darauf zur anderen Seite, springe an die nächste Kante und noch einmal nach oben…gerettet!
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#7
Thailand

Ein wirklich traumhaft schöner Level.

Übersee

Springe vom Boot und schwimme geradewegs auf den Felsen mit dem kleinen Vorsprung zu.

.jpg   TR_underworld_thailand.jpg (Größe: 37,08 KB / Downloads: 2)
Es ist ratsam, die Haie schon vom Boot aus zu erledigen, wenn du vorhast, die Unterwasserwelt etwas zu durchforsten, hierbei auf deine Sauerstoff-Anzeige achten, denn auch wenn Lara echt große Lungen hat ^^, hier hält die Luft nicht unbegrenzt.

[Schwimme an dem Felsen vorbei und tauche nach dem ersten Geheimnis.]
Hast du den Felsen erreicht (KP), klettere an der efeubewachsenen Wand nach oben, dann um die Ecke nach rechts, ein Stück nach oben und wieder um die Ecke nach links (der Weg nach rechts führt zu einem Geheimnis). Klettere ganz um den Felsen herum, bis du an Mauerreste stößt, hangel dich an der Kante weiter nach links, bis es nicht mehr weiter geht, drehe hier die Kamera so, dass du Laras linke Seite siehst und springe nach hinten (Joystick nach rechts und A), hangel dich um die Ecke nach rechts. Drücke A um dich auf den Sims zu stellen und springe auf den Felsen vor Lara.
Geh die Treppen hoch (KP) und folge dem Weg durchs Gebüsch (Achtung Arachnophobiker: Spinnenalarm!). In den Ruinen die Potion einsammeln und dich auf die nächste Akrobatik vorbereiten: Rutsche das Gefälle ein Stückchen nach unten und springe im letzten Moment davon ab, um die Stange zu erreichen, rotiere daran einmal herum und springe wieder ab zur Kante unter der Treppe, hangel daran nach rechts und springe nach oben. Folge den Treppen nach oben, hier krabbeln dir wieder Spinnen die Beine hoch, wenn du dich zu weit raus traust. [Drehe Dich nach rechts, lasse Dich an der Kante hinunter und klettere soweit nach unten links wie möglich. Springe dann nach hinten und Lara hält sich an der Kante fest, die zum nächsten Geheimnis führt.] Direkt hinter dem Ausgang der Höhle wende dich nach links und springe dort an die Kante an der Wand vor dir. Springe einmal hoch und stelle dich auf den Sims, springe von da aus an die Wand vor dir, noch einmal hoch und du bist oben. Vorsicht, der Weg ist hier ziemlich schmal.
[Springe auf den großen Felsen, der links aus dem Wasser ragt, um das Geheimnis einzusammeln]
Du folgst dem Weg durchs Gebüsch (KP), nach rechts geht es zwischen schattigen Felsen hindurch zu einer Lichtung mit Ruinen und einem Abgrund, befestige den Haken am Ring und schwinge dich ans andere Ende, folge dem Weg durch die Felsen und schlüpfe am Ende unter den Mauer- und Baumtrümmern durch (KP).
Du befindest dich nun in einem kleinen Ruinentempel (rechts in einer Ecke ist ein Geheimnis), du gehst in die linke Ecke vor dem Tor und lernst hier den Kaminsprung. Springe dafür gegen die Säule, dann wieder gegen die Wand und wieder gegen die Säule, mit dem richtigen Timing von Joystik und Sprungtaste bewegt sich Lara so im Zickzack nach oben, und greift dort an die Kante der Säule.
Klettere einmal um die Ecke und springe zur nächsten Säule, von dort aus um die Ecke zur Wand hin und springst nach hinten ab zu der Säule, von der du gekommen bist. Hier hangelst du dich nach rechts quer über den Torbogen zur anderen Seite hin, springst dort wieder hinter dich an die Säule und hangelst um sie herum, ein Sprung nach oben, dann einer nach links (keine Sorge, Lara schafft das schon), hangel bis ganz ans Ende durch und springe dann nach oben, hangel dann bis zur offenen Stelle der Brüstung und zieh dich hoch (KP).

Vor dir erscheint das eigentliche Ziel deiner Reise, eine malerische Tempelruine. Nachdem du die Aussicht ausgiebig genossen und dich mit deiner neuen Herausforderung vertraut gemacht hast, stellst du dich vor die linke Säulenreihe. Von hier aus springst du an die Kante der Säule und einmal nach oben, rechts um die Ecke und nach hinten an die rechte Säule. Hier hangelst du nach links um die Ecke und lässt dich auf die Stange fallen.
Du drehst dich in Richtung der anderen Stange der linken Säulenreihe, schwingst einmal rum und springst zur anderen Stange. Sollte Lara darauf sitzen bleiben, mit B fallen lassen, oder hinstellen, um von dort aus an die Kante der Ruinenwand zu springen. Dort hangelst du ganz nach rechts und springst zur Säule zurück, hangelst um die linke Ecke und lässt dich einmal fallen. Richte Lara so aus, dass sie auf die Stange der rechten Säulenreihe schaut und springe dorthin, hangel dich an der Stange entlang zur nächsten Säule und lasse dich dort dreimal fallen. Sammle die Potion zwischen den Säulen ein und gehe dann nach rechts.
Rüste dich nun mit der Schrotflinte oder der Waffe deiner Wahl aus, die ordentlich Schaden macht, denn nun folgt ein Kampf mit zwei echt großen Tigern. Sind die Kätzchen erledigt, gehst du zu den Säulenreihen rechts neben dem Tempel. Sammle die Potion ein, die zwischen Säulen und Tempel steht [Außerdem gibt es in einer Vase ein weiteres Geheimnis zu finden]/COLOR]und gehe dann zu dem Balken, der zwei Säulen miteinander verbindet, und springe daran hoch, stelle dich drauf und gehe zur Säule mit der Kante, hangel dich links um die Ecke und springe nach hinten ab, balanciere auf dem Balken zur Säule und springe daran hoch, einmal rechts um die Ecke und mit dem vorher erlernten Kaminsprung zwischen den Säulen im Zickzack nach oben. Hangel an der Kante rechts um die Säule herum [COLOR="violet"][zum nächsten Geheimnis gelangst Du indem Du Dich einmal rechts um die Ecke hangelst und dann nach links springst statt zum Balken zu klettern. Folge dem Weg nach links und sammle oben das Geheimnis ein. Zurück geht es auf der anderen Seite über die Säule (wenn Du einen Schwarm Fledermäuse aufschreckst bist Du richtig)], und lasse dich dann auf den Balken fallen, balanciere auf die abgebrochene Säule und springe von dort auf den nächsten Säulenstumpf. Noch ein Sprung zur Tempelwand und du hast wieder Boden unter den Füßen.
Hangelst du hier nach rechts, gibt es ein Geheimnis, links eine Potion. Gehe nun die Treppen hoch (KP) und nach links, dort unter dem großen liegenden Baumstamm hindurch bis zur Kante der Mauer, lasse dich hieran runter fallen (B) und hangel nach links um die Ecke, spring über das Efeu und zieh dich dann hoch.
Hier oben erwarten dich gleich drei der bissigen Katzen und wollen Fangen spielen. Zeig ihnen, was du drauf hast, dann gehe die Treppen zwischen den Löwenstatuen hoch (KP) [wende Dich nach links, schwinge an der Stange zur anderen Seite, folge dem Pfad und lasse Dich am Ende auf das Dach hinab. Springe an die Kante und folge dem Weg zum Geheimnis. Der Rückweg führt über die Kanten in der Wand auf der anderen Seite des Vorsprungs] und folge dem Gang bis zum Abgrund. Hier sind die Pistolen angebracht, da du nun von einem Schwarm von Fledermäusen angegriffen wirst.
Springe auf den rechten abgebrochenen Balken und wende dich nach links, springe von dort an die Kante der Wand vor dir. Hangel die Kante entlang nach rechts bis um die Säule, springe von dort hinter dich an die andere Säule und hangel hier wieder nach links soweit es geht, lasse dich fallen, dann nach links, nochmal fallen lassen, und weiter nach links auf den Balken. Stelle dich darauf (A) um auf den Balken gegenüber zu springen, richte dafür die Kamera entweder so aus, dass du genau auf den Balken zielst, oder lasse Lara seitlich springen, drehe dich dann nach links und lasse dich fallen. Hangel jetzt am Balken zur Mauer hin und springe dann nach oben. Hier wirst du erst mal herzlich von ein paar Achtbeinern begrüßt, zeige ihnen, was du von ihnen hälst und gehe dann die Treppen hoch zum nächsten Abgrund, hier lässt du dich zweimal nach unten fallen und erledigst die Spinnen, die über dich herfallen, geh durch das Loch, dann nach rechts und klettere dort die erste Mauer hoch. Stelle dich so vor die linke Wand, dass du dagegen springen kannst, springe direkt von der Wand ab wie beim Kaminsprung und erreiche so den abgebrochenen Balken.

.jpg   TR_underworld_bhogatavi3.jpg (Größe: 30,41 KB / Downloads: 3)
Hier kannst du dir in der Ecke noch ein Geheimnis holen.
Balanciere bis ans äußere Ende des Balkens, und springe auf das Balkenstück rechts von dir, hüpfe von da aus an den nächsten rechten Balken (der linke ist überflüssig) und den nächsten und schließlich an die Stange. (Bei dieser Hüpferei ist Lara ziemlich störrisch, da ihr Blick magnetisch auf die Stange gerichtet ist, nicht davon beirren lassen). Von der Stange aus kannst du mit Schwung das letzte Balkenstück vor der Treppe erwischen (das linke daneben ist ebenfalls überflüssig), jetzt noch ein letzter Sprung auf die Treppe und du bist am Ziel (KP).



[color="violet"][shadow]
mmh, das Lila paßt nicht zum Rot ... Ich finde, Du solltest den InfernoStyle entsprechend anpassen! grins
Naw, kannst die Farbe ja ändern, wenn´s Dir nicht gefällt.
Achja und ich habe mir die Freiheit genommen die von Dir erwähnten Geheimnisse miteinzufärben, damit man sie sofort sieht (und weil die Farbe so schön ist freu)
[/shadow]
[/color]
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#8
[SIZE="3"][COLOR="Red"]
Bhogavati
[/COLOR][/SIZE]


Gehe den Gang zu deiner rechten entlang, bis du an ein Geländer kommst, unter dem du durchschlüpfen kannst, lasse dich hier runter fallen. Nimm die Stange die zwischen den Säulen liegt und stecke sie in die Säule in der linken Ecke. Springe an die Stange und stelle dich drauf, um von da aus an die mittlere Säule zu springen, es geht weiter an die Säule rechts daneben und an die Mauerecke.
An der Ecke hangelst du nach links und nach oben, bis zur Mauerkante. Hier springst du nach hinten auf die Spitze der Säule (Achtung: Fledermäuse!), von dort geht es auf die Spitze der nächsten Säule und dann direkt auf die zweite Etage. Hier sammelst du rechts die Potion ein und ziehst links die Stange aus dem Knoten (dran springen und Y). Die Stange kannst du wieder reinstecken, die brauchst du nicht mehr.

Jetzt musst du wieder zurück, springe dafür auf die lange Säule direkt vor dir und hangel dich bis zum Ende des Balkens (alternativer Weg *), drauf stellen und zur mittleren Säulenspitze springen, von da aus weiter zur Wand und durch das Loch, durch das du gekommen bist. Geh den Gang durch bis in den nächsten Gang hinein. Auch hier gibt es eine Stelle, wo du unter der Brüstung durchkommst. Hier gibt es wieder eine Kletterpartie über eine Steinwand und ein paar unfreundliche Fledermäuse. (KP)
*Du kannst auch alternativ einen kürzeren aber auch riskanteren Weg unten rum wählen, dafür lasse dich wieder zu Boden fallen und gehe hier zur rechten Ecke der Brüstung, hier kannst drunter durchschlüpfen, ein Geheimnis einsammeln und dich mit dem Haken zur anderen Seite rüber schwingen.

Du gehst jetzt zur rechten Ecke vor dem Abgrund, springst an die Kante und schwingst dich nach rechts an das überhängende Mauerwerk.

.jpg   TR_underworld_bhogatavi2.jpg (Größe: 30,9 KB / Downloads: 2)
Hangel hier nach rechts und um die Ecke, springe hoch an die Steine und klettere daran weiter nach rechts, lasse dich an der Ecke wieder runter und hangel um die Ecke herum bis in die Nische hinein. Hier stellst du dich auf den Sims und springst im Zickzack nach oben, hangelst dich nach rechts und ziehst dich hoch.
Links von dir befindet sich das gleiche Seilkonstrukt wie drüben, nur hier ziehst du mit deinem Haken den Ring heraus. Du sammelst noch die Potion ein und verlässt den Turm über eine freie Stelle in südwestlicher Richtung, einfach zweimal fallen lassen.

.jpg   TR_underworld_bhogatavi1.jpg (Größe: 49,56 KB / Downloads: 2)
Du gehst wieder zur Steinwand, von der du gekommen bist und kletterst daran hoch und wieder unter der Brüstung durch.
Du gehst den Gang zurück, bis du zu der Stelle mit der hölzernen Plattform kommst (KP), und betätigst dort den Schalter.

Jetzt wird es knifflig, denn die Plattform rast mit dir zusammen ungebremst zu Boden. Du kannst dich nur retten, in dem du zur rechten Zeit den Haken aktivierst. Der geeignete Zeitpunkt ist, wenn die Zeitlupe startet.
Jetzt hängst du an der Wand, lasse dich sanft mit Y und Joystick zu Boden gleiten und mache dich auf eine Schießerei mit ein paar ziemlich ungemütlichen Echsen gefasst, Schrotflinte und immer schön in Bewegung bleiben ist hier angesagt.
Sind die Tiere erledigt, gehe in einen der beiden Gänge neben der gefallenen Plattform (KP).
Gehe die Treppen soweit nach unten, bis du zu einem Raum mit einem viereckigen Loch kommst (KP). Befestige den Haken an dem Ring und seile dich in das Loch ab. Hier unten empfängt dich ein kühler Eingang typisch nordischer Architektur (KP), du nimmst das Geheimnis links neben dir an dich und siehst eine kurze Sequenz.
Zwei Meter weiter auf der linken Seite der Gasse ist ein Steinquader mit einer Kante, an der Lara sich hochziehen kann. Springe dort insgesamt dreimal hoch und hangel dich nach links, um von da aus an die andere Seite zu springen, hangel dich dort nach links soweit es geht und springe wieder zurück zur anderen Seite, hangel dich hier nach rechts bis zum Ende und springe wieder an die rechte Seite zurück (im Stehen). Lasse dich wieder fallen (Blick zur Mitte des Gangs) und hangel bis zum Tor nach links, stell dich auf den Balken und springe drauf, lasse dich dann dahinter wieder runter, links über die Blöcke.
Die Treppe führt dich wieder ins Freie und viel Getier wartet nur darauf, an dir rumfressen zu dürfen (KP).

Der folgende Abschnitt ist ziemlich verworren und ich weiß bis heute nicht, ob ich hier den schnellsten Weg beschreiben kann, aber ich werde es versuchen.

Gehe die Treppen nach unten und überquere den Platz nach rechts (Achtung: jede Menge Viecherkram, Echsen, Spinnen Fledermäuse), hier siehst du an einer Wand fast in der rechten Ecke zwei Kanten.

.jpg   TR_underworld_bhogatavi.jpg (Größe: 30,32 KB / Downloads: 2)
Die klettere nach oben, gehe dann rechts um die dicke Säule herum und klettere an den Steinen nach oben, ergreife die Kante und hangel einmal links um die Säule herum, springe von dort auf die nächst höhere Ebene. [Springe rechts nach unten, lasse Dich am Vorsprung hinab und folge ihm nach rechts zu einem Geheimnis.] Hier stehst du wieder vor einer Kletterwand, die du nach oben und in die linke Richtung überqueren musst (oben, rechts, oben, links springen (der Weg weiter nach rechts führt zu einem Kontrollpunkt mit Potion [von hier kannst Du auf die dicke Säule springen auf der ein Geheimnis wartet]), und dann wieder nach oben und links, ) wieder nach oben und nach links bis zu der oberen Ebene.
[Hier gibt es ein Geheimnis noch ein Geheimnis einzusammeln.]

Gehe hier die kurze Treppe runter und lass dich auf die darunter liegende Ebene fallen. [Wählst Du den Weg zu Deiner Linken und läßt Dich an der Kante auf die tiefere Ebene fallen kannst Du noch ein Geheimnis mitnehmen.] Gehe zu der viereckigen breiten Säule, die zwischen dieser und einer nächsten Ebene liegt, lass dich dort an der linken Kante fallen und hangel zur nächsten Ebene rüber. Hier erwarten dich ein paar fiese Echsen, denen du dein Schrot zwischen die Augen jagst.
An besagter dicker Säule kletterst du nun nach oben, zwei Sprung, um die Ecke, noch ein Sprung und noch einer, und du stehst auf der Säule. Hake dich hier an den Ring und zieh dich daran hoch auf die Plattform. Hier entnimmst du Artefakt aus der Vorrichtung und seilst dich an der Einfassung nach unten.
[Seile Dich an der Vorderseite ab und springe schräg nach links zur nächsten Plattform. Folge dem Weg nach oben zu einem Geheimnis. Du kommst anschließend an die Stelle zurück, an der Du das Artefakt eingesammelt hast. Seile Dich wieder an der Vorderseite ab.]
Unten kannst du noch eine Potion an dich nehmen, und es geht weiter.

Verlasse diese Ebene über die rechte Kante und die rechts daneben liegende Kletterwand. Hier kannst du noch ein Geheimnis in einer Vase einsammeln bevor es ganz nach unten geht. Unten angekommen überquerst du wieder den Platz und besteigst die Treppe, die nun links vor dir liegt (vom Eingang aus rechts gelegen) Hier findest du eine kleine Kletterwand, die dich eine Ebene höhre bringt. Gehe hinter die linke Säule und springe an den Balken der diese mit der Wand verbindet. Stelle dich darauf und springe an die Kante der Säule, hangel nach rechts und springe an die Kante an der Wand, stelle dich auf den Sims und springe wieder an die Säule. Springe zurück an die obere Kante der Wand und du erreichst die obere Ebene. Nehme auch hier das Artefakt an dich und seile dich an der Fassung nach unten. Vor dir liegt nun der Weg in den nächsten Bereich (KP).

Folge dem Gang bis zum Abgrund, befestige den Haken am Ring über dem Abgrund und schwinge hinüber (KP). Folge dem Gang weiter bis zum nächsten Abgrund, benutze hier die Stange links um über die Kanten die höhere Ebene links neben dir zu erreichen (hoch, links, hoch), nimm die Potion und gehe wieder zurück (gehst du weiter, kannst du noch ein Geheimnis holen). Schwinge nun über die beiden Stangen zur Brücke, hake dein Seil in den Ring und schwinge durch den Eingang (KP).

Gehe nach links die Treppen hoch wieder ins Freie, zücke die Pumpgun und gib dem Tiger Saures.
In der linken Ecke findest du eine Potion, rechts ein Geheimnis.
Klettere nun über die Plattform, die dem Ausgang gegenüberliegt nach oben. Greife die Kante und hangel nach links bis zum Ende, stell dich hin und springe auf die Spitze der Säule, (hier ist die Kamera wieder ziemlich störrisch, ich springe mir an dieser Stelle entgegen), [springst Du von der Säule an den Vorsprung in der Wand und von dort nach links kannst Du ein Geheimnis mitnehmen] von da aus auf die zweite Säule und dann rechts an die Kante. Hangel nach links, fallen lassen, weiter nach links bis in die Ecke, stell dich hin und springe im Zickzack nach oben (Kaminsprung), gehe um die Mauer herum zur Plattform mit der Potion (KP). Lasse dich hier an der Kante rechts wieder fallen und hangel daran nach links, fallen lassen und dann nach rechts hangeln bis zum halben Balken, stelle dich so darauf, dass Lara nach rechts schaut und springe an die Wand vor dir, hangel nach links, lass dich runter und springe auf den Balken hinter dir, balanciere darauf bis zum Ende und springe dann auf den Balken links neben dir.
Von hier aus springst du zur kleineren Kante an der Wand vor dir und hangelst nach links [Folge der Kante nach rechts zu einer Plattform auf der ein Geheimnis wartet.], springst dann an die Wand links neben dir und von dort aus an die Stange, an der Stange schwingst du entlang und schleuderst dich an die Kante an der nächsten Wand links.
Hier geht es wieder mit drei Sprüngen nach oben und nach der kleinen Treppe hast du den nächsten Kontrollpunkt.
Du gehst bis zum Ende des Felsens und springst dann an die bewachsene Wand links neben dir, hangelst dich nach rechts, bis zu Ende und springst nach rechts auf die nächste Ebene. Gehe auf der Ebene nach rechts bis zum Ende und springe hier an die Kante, stelle dich auf den Sims und springe an die Säule neben dir. Hangel herum und den Balken entlang, Vorsicht vor den Fledermäusen. Springe an die Säule und hangel herum, springe dann nach hinten ab um auf der Spitze der abgebrochenen Säule zu landen (nur keine Angst, Lara ist ziemlich treffsicher, die Kamera dafür aber weniger). Von dort aus geht es weiter an die nächste Säule, wieder drum herum und am Balken entlang bis zum Ende, stelle dich auf den Balken und springe in den Raum (KP).

Hier erwartet dich nach wenigen Metern der nächste Abgrund. Springe an der linken Wand an die Steine und hangel nach rechts, springe nach rechts an die nächste Kante und lasse dich dann auf den Balken fallen, balanciere auf dem Balken zur anderen Wand und springe auf den halben Balken, springe von dort aus wieder zurück und hangel nach rechts, springe hoch und dann an die Stange, hangel zum Ende der Stange und schwinge zur nächsten Stange rüber, hangel hier ganz nach rechts und schwinge zur letzten Stange, noch ein Schwung und der Boden hat dich wieder.
Durchquere den Raum und folge der rechten Treppe nach oben (KP). Hier kommt wieder die Schrotflinte zum Einsatz. Rechts in der Halle findest du ein Geheimnis.
Gehe jetzt Richtung Tempelinnenhof und stelle dich bei der Statue auf die höhere Waagschale, bis diese unten ist. Der Shiva lässt nun einen seiner Arme sinken, und du kannst dein Artefakt in seiner Hand anbringen. Gehe dafür die Treppen hinter der Statue mit den Waagschalen nach oben, Auch hier wieder Viecherkram und KP. Wenn du den Stein eingesetzt hast, muss die Hand wieder nach oben.
Dafür gehst du wieder zu den Waagschalen und stellst dich in die Höhere, um die erste wieder nach oben zu befördern, am besten erreichst du die von der Wand aus. Sammle derweil noch die Potion ein, die da unten rum steht. Gehe nun in die Ecke, in der das Stück der Brüstung (Figurenreihe) fehlt und befestige den Haken am Ring, um die abzuseilen. Hier ist Vorsicht angesagt, da der Ring nach unten klappt. Hole ihn erst runter, bevor du dich abseilst.

Unten angekommen überquerst du den Platz und erledigst nebenbei die Echse. Am anderen Ende kannst du dich wieder hoch seilen. Hier hast du wieder eine Statue mit Waagschale, diesmal aber nur eine. Du gehst zum Stahlkäfig in der Ecke und ziehst in so vor die kurze Seite der Waagschale, dass du diese damit vor die Statue drückst, springe auf den Käfig und dann auf die nächste Ebene (KP), hier kannst du in der Säulenhalle wieder ein Geheimnis holen. Gehe die Treppen nach oben, bis zur Säule hinter der Statue mit der Waagschale, erklimme die Säule an der rechten Seite und schwinge über die Stangen an den Arm der Statue. Der andere Arme senkt sich und wenn der Käfig richtig steht, sollte die Waagschale nun darauf zu liegen kommen. Stelle dich auf die Stange und springe an die andere Stange zurück, von da aus wieder an die Säule und nach unten. Folge nun den Treppen nach oben (KP) und stecke den Stein in die Hand von Shiva.
Jetzt muss der Käfig wieder entfernt werden, damit die Hand wieder nach oben geht. Ist das erledigt, kannst du dich am Haken wieder nach unten abseilen.

Nun geht es darum, die beiden Strahlen auf den Kristall zu lenken. Dafür musst du die beiden Tänzerinnen verschieben. Verschiebe die auf der Mittellinie nach rechts und dann in den sonnigen Halbkreis, umrunde den Halbkreis solange, bis der Fächer den Strahl zurück wirft. Gehe jetzt zur anderen Statue und schiebe sie den oberen Halbkreis nach links entlang bis zur Mittellinie, lass sie die Mitte durchqueren und schiebe sie dann ebenfalls in den sonnigen Halbkreis. Wenn die Strahlen auf den Kristall treffen, öffnet sich ein neuer Weg in die Unterwelt (KP).
Gehe hindurch zur nächsten Lichtung [Sammle das Geheimnis auf der rechten Seite ein], werfe hier den Haken an den Ring der ovalen Steinpatte und ziehe sie in sicherem Abstand zu Boden. Sogleich stürzen sich hunderte von Spinnen auf dich und die Steinplatte öffnet den Zugang in...
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#9
Die Antike Welt



Lasse dich an der Wand des Schachtes herunter die dem Eingang zu dem Bereich zugewendet ist. Hier hat die Wand eine durchgehende Kante knapp oberhalb des unteren Endes. Lara schafft es gerade soeben, sich mit einer Hand festzuhalten, ziehe schnell mit Y nach und lasse dich noch einmal nach unten fallen. Jetzt siehst du einen Ring vor dir an der Decke baumeln, und wie bei dem Sturz mit der Holzplatte, ist hier wieder gutes Timing nötig, um den Ring mit dem Haken zu erwischen. Lasse dich fallen und drücke X sobald das Symbol erscheint, schwinge dich noch im selben Schwung auf den Boden (KP).
Hier lernt Lara Thors göttliche Kraft kennen. Bewege mit dem Krafthandschuh und Y das Tor nach links, um den nächsten Tempel zu betreten, ein paar Spinnen freuen sich über deine Ankunft, verdirb ihnen den Spaß und begebe dich dann in die Mitte des runden Raums zu dem einsamen Baum auf der Insel (KP).
[Bevor Du zur Mitte des Raums läufst, lasse Dich am Metallring auf der linken Seite hinab und nimm das Geheimnis mit.]

Eine Sequenz folgt und Lara „muss nur noch zurück“.
Gar nicht so leicht, denn auf diesem Weg leider nicht mehr möglich. Folglich musst du nun den anderen Weg gegenüber dem Eingang nehmen. Dummerweise fehlt hier die Brücke, aber wer Thors Kraft besitzt, kann auch Brücken bewegen.
Lasse dich an der Stelle von der Plattform, vor der Lara nach der Sequenz steht, eine gerade Stelle mit einer weißen Kante, 5 x fallen lassen und du bist auf einer Rampe, die zum Teil um den runden Turm herum führt. Bewege den Turm und somit die Brücke gegen den Uhrzeigersinn nach rechts, soweit du kommst, hole das Geheimnis aus der freigewordenen Nische und springe über den Abgrund zum anderen Teil der Rampe bis du zu der Brücke kommst.

Jetzt wird es schwierig, denn du musst dich am Seil an der Brücke entlang schwingen und auf der anderen Seite abspringen, schwinge ruhig ein paarmal hin und her um den nötigen Schwung aufzubauen, (das Seil hat die beste Länge, wenn Lara etwas unter der V-förmigen Einkerbung der Brücke hängt). Drüben nimmst du die Brücke „in die Hand“ und ziehst sie hinter dir her, allerdings nur soweit, bis sie mit der ersten Säule abschließt. Schwinge jetzt wieder zurück. Springe zur zweiten Rampe und stelle dich so nah an den rechten Rand, dass du mit einem Sprung die blaue Wand erreichen kannst und klettere wieder nach oben.

Gehe zur Mitte der Brücke und dann zur rechten Seite, lass dich hier fallen und positioniere dich direkt über dem Ring. Das Spielchen kennst du ja jetzt schon, fallen lassen und Haken werfen. Seile dich soweit nach unten, bis Lara auf Höhe der unteren Einkerbung hängt und schwinge zur äußeren Rampe nach rechts. Greife hier wieder die Brücke und schiebe sie bis zum Ende durch. Schwinge dich wieder zurück zur Insel [über die Brücke gelangst Du jetzt zu einem Geheimnis] und springe zur nächsten Rampe, greife hier nochmal die blaue Wand und schiebe sie soweit wie möglich nach rechts. Jetzt geht es wieder nach oben, erledige die Fledermäuse und verlasse den Raum über die Brücke…

[shadow]Bevor Du den Raum über die Brücke verläßt, lasse Dich mit Hilfe des Magnethakens auf der linken Seite (mit Blick auf den Ausgang) der Brücke hinunter. Ziehe die Brücke nach links, bis Du sie durch eine Nische in der Wand umrunden kannst, und schiebe sie dann weiter nach links. Klettere nach oben, laufe über die Brücke und sammle das Relikt bei der Thorstatue ein. Lasse Dich dann wieder nach unten und bewege die Brücke zurück zum Ausgang.[/shadow]
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#10
Keine Puppe mehr


Entledige dich erst mal der vielen Spinnen, werfe dann den Haken an den Ring rechts von dir und schwinge daran zum anderen Ende des Raums. Das Kunststück ist nicht ganz einfach, weil Lara bei zu viel Leine ins Wasser fällt [aber wenn Du sowieso im Wasser landest, kannst Du auch gleich das Geheimnis mitnehmen], springe dem Ring entgegen, dann dürfte es klappen, ziehe dich soweit hoch dass Lara etwa einen Meter über dem Wasser hängt, hin und her schwingen und im richtigen Moment nach hinten abspringen. Auf der Ebene angekommen gehst du zum eingestürzten Tor an dessen linker Seite du die Wand hochklettern kannst. Hüpfe zweimal nach oben, dann nach links an die Stange. Fahre mit der Stange nach unten und es öffnet sich das Wassertor. Du lässt dich fallen und tauchst hindurch (KP) und Licht nicht vergessen. Halte dich zügig nach rechts und tauche durch die Höhle. Keine Panik, es gibt hier zwei Möglichkeiten, Luft zu holen, auch wenn Lara das in einem Durchgang schafft. Tauche immer geradeaus dem Licht entgegen bis du an ein Tor kommst, an dem du ein Ventil ziehen musst, schwimme hindurch und du landest im offenen Meer [bevor Du ins Meer zurückschwimmst hole Dir noch das Geheimnis im Tunnel], schwimme zum Boot zurück (rechts) und genieße den Schluss des Levels


tbc....
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#11
Croft Manor
Beschützt von den Toten


Sammle das Secret neben dir ein, mach dein Licht an und mache dich auf den Weg durch das Gewölbe. Nach wenigen Metern kommst du an einen Holzpfosten [hol Dir das Geheimnis aus der Vase bevor Du nach oben kletterst], über den du die höhere Ebene erreichst (der Hinweis hier ist irreführend, stelle dich auf die Säule und springe hinüber).
Geh den Gang nach links weiter, bis du zur unterirdischen Halle gelangst (KP). Hier gibt es wieder jede Menge Spinnen und Fledermäuse zu eliminieren.
[COLOR="violet"][Über das Gerüst links von Dir erreichst Du die Ebene schräg links gegenüber, auf der ein Geheimnis wartet.
Und von dort gelangst Du über die Stange zu einem weiteren Geheimnis.[/color]
Lasse dich auf die unteren Ebenen des Gerüsts fallen und von da aus an der rechten Seite auf den Boden, gehe zum anderen Gerüst in der rechten Ecke der Halle [hier findest Du ein weiteres Geheimnis in einer Vase] und dort auf die untere Plattform, und springe an das Brett links vor dir, stelle dich so darauf, dass Lara auf die rechte Treppe guckt und springe an den nächsten Balken vor dir, hangel dich daran nach rechts bis zum Ende des Gerüsts.
Stelle dich hin, so dass Lara auf das Podest rechts neben der dicken Säule schaut, springe dann auf das Podest und sammel das Medikit ein. Jetzt gehst du ganz an die rechte Kante der Plattform direkt neben der Mauer und springst von da aus an die Stange. Stelle dich auf die Stange und springe an die nächste. An der zweiten Stange schwingst du an die dritte Stange und von da aus auf das abgebrochene Podest in der Ecke.
Gehe nun in den nächsten Raum, durchquere den Gang [über die Stange in der Wand gelangst Du zu einem Geheimnis. - Du kannst die Stange aus der Wand ziehen und sie mit auf die gegenüberliegende, obere Seite des Raums nehmen. Steckst Du die Stange dort in die Wand erreichst Du ein weiteres Geheimnis.] und die Treppe runter, sammle dabei das Geheimnis ein.
Unten angekommen wendest du dich nach rechts, im folgendem Raum (KP) findest du an der linken Seite einen tragbaren Stein, den du nun wieder rausträgst, in den Gang aus dem du gekommen bist, folge dem Gang bis zum Ende (eine Biegung nach rechts) und hier läufst du auch schon über den zweiten Stein, bringe deinen Stein zum Ende des Ganges, stelle dich damit auf die bewegliche Platte, sodass sich das Gitter öffnet und werfe den Stein hinaus (RB).
[shadow]Bevor Du den Stein durch das Gitter wirfst lege ihn und den Stein aus dem Gang auf die Druckplatte, die das Gitter öffnet. Durch das Gewicht der beiden Steine senkt sich die Platte ab und öffnet zusätzlich ein Gitter in dem Gang in dem Du den zweiten Stein gefunden hast. Laufe den Gang zurück bis zu einer kleinen Öffnung auf der linken Seite. Krieche/Rolle in die Nische und sammle das Relikt ein. [/shadow]
Gehe dann zum zweiten Stein und mach das gleiche nochmal, renne den Steinen hinterher und lege sie beide auf die bewegliche Platte hinter der Engels-Statue mit dem abgebrochenen Flügel (KP). Gehe zurück in den Gang bis du wieder in dem Raum bist, wo du den ersten Stein gefunden hast.

Stelle dich nun an den kleinen achteckigen Turm mit den vier Statuen, zwischen den Statuen befinden sich Hebel, mit deren Hilfe du Platten über dir bewegen kannst. Diese Platten werfen Schatten auf den Hintergrund über dem Raum, du musst also die Hebel solange betätigen, bis zwei Engel entstehen, kniend von der Seite, einmal nach rechts einmal nach links schauend.

.jpg   TR_underworld_croft_manor1.jpg (Größe: 18,14 KB / Downloads: 1)
Gehe dafür erst zu dem Schalter der auf dem Podest links unten liegt von der hölzernen Kurbel aus gesehen,

.jpg   TR_underworld_croft_manor2.jpg (Größe: 18,93 KB / Downloads: 2)
und ziehe ihn zweimal, gehe dann an den Schalter, der diesem gegenüber liegt, also links oben auf dem Podest und drücke diesen dreimal.
Jetzt ist die Kurbel aktiviert, stelle dich an die linke Stange und ziehe sie komplett durch, eine halbe Umdrehung, damit öffnet sich das Tor über dir. Lässt du die Kurbel los, beginn das Tor wieder, sich langsam zu schließen, du musst jetzt also ziemlich schnell sein.

Lasse die Kurbel los und renne zum Gitter hinter dem Turm mit den Schaltern. An der Säule zwischen den Gittern findest du rechts oder links mehrere Vorsprünge, die dich nach oben bringen, am oberen Rand der Säule hangelst du dich von der Kurbel aus gesehen hinter die Säule und kletterst nach ganz oben (KP). Schleuder den Haken an den Ring und schwinge in das sich schließende Tor (KP).

Gehe die Treppe nach oben und entledige dich der Spinnen, die dich hier überfallen. Der Gang führt dich an einem Medikit und einem Geheimnis vorbei zu einer Treppe (gehst du hier weiter, kannst du noch ein Geheimnis einsammeln).
Gehe die Treppe hoch (KP) und du betrittst das Heiligtum des Croftschen Kellers.
Nach einer kurzen Videoeinlage machst du Bekanntschaft mit den Wächtern der Toten, flinke Knochenviecher, die du nur endgültig erledigen kannst, wenn du sie zertrittst. Schieße solange auf sie ein, bis sie ein blaues Licht abstrahlen, liegen sie dann auf dem Boden, kannst du sie zertreten (Vorsicht vor dem Abgrund am Rand des Raums!).
Sammel noch das Medipack links neben dem kaputten Käfig ein und gehe dann zu der kleinen blauen Säule, die dem Schreibtisch am nächsten steht. Die Säule schiebst du einmal um das runde Podest mit dem Tisch, am Käfig vorbei [Stellst Du die Säule neben den Käfig kannst Du von hier über die große Säule auf die Überreste des Balkons springen und ein Geheimnis mitnehmen] bis es nicht mehr weiter geht. Vom Käfig aus erreichst du die Plattform auf der blauen Säule, springe von da aus zur nächst höheren Säule und dann an den Balken, der aus der ganz hohen Säule rauskommt.

.jpg   TR_underworld_croft_manor.jpg (Größe: 53,83 KB / Downloads: 1)
Hangel an dem Balken entlang rechts um die Säule [mit einem Rückwärtssprung erreichst Du von der Säule einen Vorsprung in der Wand auf dem Du ein Geheimnis einsammeln kannst.]bis an den nächsten Balken. Stelle dich auf dessen Ende und springe an die Kante der nächsten Säule. Kletter hier rechts herum bis zum Ende der Kante und springe nach hinten ab (KP).

Folge dem Weg durch den Stollen, sammel unterwegs das Geheimnis ein und betätige am Ende den Schalter rechts neben der Tür. Nachdem du durch die Türe gegangen bist, explodiert etwas hinter dir.
Folge dem Gang bis zum Feuer, bahne dir einen Weg durch die brennenden Trümmer, betätige nach der Treppe den Schalter rechts neben der Türe und du befindest dich an einer bekannten Stelle vom Anfang des Spiels.

Der Weg ist der gleiche, wie beim ersten Mal.

Nach der Videosequenz musst du in den Techraum (der Computerraum hinter der Glaswand)
Gehe zur Wand-Säule rechts neben dem Kamin, springe daran nach ganz oben und hangel dich rechts rum, lasse dich fallen (KP und laufe den Gang bis zum Ende durch, dreh dich nach rechts und springe auf die Stange, die aus der Glaswand kommt, hangel zur Wand, stell dich auf die Stange und springe an die obere Kante der Wand, stelle dich auf die Kante, schaue in den Tec-Raum und lasse dich fallen, hangel nach links und lasse dich wieder zweimal fallen, es folgt eine Sequenz mit Laras Doppelgänger Dark-Lara und das Ende des Levels.
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#12
Südliches Mexico


Die Unglückstage


Juhuu, endlich wieder nen Bock unterm Hintern! Was gibt es Schönere, als mit Schmackes die Schlammpisten lang zu heizen?! Hier in Mexico kann Lara sich ein bisschen mit ihrem Bike austoben, Das Terrain ist weitestgehend frei befahrbar, sodass man leicht vergessen kann, dass man ja noch was zu erledigen hat (wie z.B. den Walkthrough zu schreiben ^^“Wink.


.jpg   lara_und_bike.jpg (Größe: 52,07 KB / Downloads: 2)

Also zu Anfang wird kurz eingeblendet, wie man zu fahren hat, wenn man so bräsig ist wie ich und lieber auf die Maschine, statt auf die Info glotzt, verpasst man das aber auch mal und man fährt erst mal schön in den nächsten Abgrund, weil man die Bremse nicht findet (wie mein Fahrlehrer damals meinte „Se ham n Gasfuß wie Nicki Lauda, aber wo die Bremse ist, wissen Se nicht…Wink ^^“ jaja…

Also der "Gasfuß" ist in dem Falle die RT-Taste, die Bremse ist B und LT und der Rückwärtsgang die LT-Taste, mit der B Taste lassen sich aber auch schöne Pirouetten drehen.

Lösungsweg:


So, dann geht’s los: fahre den Weg entlang bis zu den Treppen, fahre die Treppen hoch und viesiere den Torbogen an [im Torbogen findest Du eine Vase mit einem Geheimnis], denn dahinter ist ein kleiner Abgrund, den du über eine kleine Rampe in der Mitte überfliegen kannst.

.jpg   TR_underworld_mexico.jpg (Größe: 35,29 KB / Downloads: 1)
Starte gut durch und fahre in der Mitte durch das Tor, um die Rampe zu treffen (KP). [direkt hinter dem Abgrund findest Du eine weitere Vase mit einem Geheimnis]
Es geht weiter zur ersten Ruine, die du zu Fuß erkunden musst. [auf der rechten Seite steht wieder eine Vase mit einem Geheimnis] Über die linke Säule vor der Ruine erreichst du die Wand derselben, hangel dich daran soweit nach links, springe bis es nicht mehr weiter geht und lasse dich runter in die Öffnung fallen, hänge den Haken an den Ring und lasse dich aus der Öffnung wieder heraus fallen, bleibe am Seil hängen, bis sich das Tor rechts neben dir geöffnet hat. Wenn du dich auf der richtigen Höhe des Seils befindest, schwinge nach rechts und springe durch das geöffnete Tor, das sich schließt, sobald der Haken wieder ab ist. Du findest in diesem Raum links ein Geheimnis, rechts eine Potion und in der Mitte einen steinernen Raubtierkopf.
Mit deiner Beute gehst du in die rechte Ecke des Raums wo die Potion war. Du gehst den Gang ganz durch und machst am Ende zwischen den Wänden einen Kaminsprung, so erreichst du die Ebene darüber. Lasse dich hier aus der Öffnung fallen und hangle bzw springe nach links, hier kannst du entweder den Weg von eben nehmen und dich vom Ring aus diesmal ganz nach unten abseilen, oder du lässt dich einfach fallen, was dich ein bisschen Leben kostet (KP).
Unten angekommen wirst du erst mal mit zwei schwarzen Panthern spielen müssen, bevor du dich wieder auf dein Motorrad schwingst und ein bisschen durch die zerfallenen Mauern bretterst, wo du nebenbei drei Geheimnisse aufsammeln kannst. Es passiert übrigens öfter, dass Lara sich in solchen Mauern verfängt und dort bis zum St. Nimmerleinstag rumzappelt, hier hilft es, wenn du ein paarmal um dich schießt.

Nehme nun den Weg die Treppen runter (KP), fahre durch die Höhle und die Treppe hoch (KP), die nächsten Ruinen sind schmückendes Beiwerk (oder wie mein Lütter zu sagen pflegt „zum Schönmachen“ ^^). Du kommst nun an eine Weggabelung, ein Weg führt nach links und vor dir liegt ein Tempel, und weil du schon mal hier bist, gehst du gleich mal nachsehen, warum da überall Leichen rumliegen.
Links vor der Mauer sind ein Secret und eine Potion.
[vor dem Gitter steht noch eine Vase mit einem Geheimnis] Du rollst unter dem Tor hindurch (KP) und gehst dir deine neue Aufgabe ansehen.
Nach der Sequenz gehst du zu dem Drehschalter mit dem kopflosen Tiger (oder was auch immer das darstellt), dort platzierst du den Katzenkopf (KP) und kannst nun das Rad betätigen.

Ziel ist es, alle schwarzen Tage des Kalenders pyramidenförmig übereinander zu haben.


.jpg   TR_underworld_mexico3.jpg (Größe: 31,51 KB / Downloads: 2)

Mit der Kurbel bewegst du die beiden inneren Kreise, mit dem äußeren Schalter den äußeren Kreis und du ziehst die zwei mittleren Kreise auseinander. Bewege den Hebel im Uhrzeigersinn solange, bis die beiden äußeren schwarzen Tage übereinander stehen, lasse nun los und geh zum Schalter mit dem Schädel, bewege diesen gegen die Uhr bis sich die Ringe voneinander gelöst haben, gehe nun wieder zur Kurbel und drehe diese solange, bis die dunklen Tage im innere Ring mit dem Ring daneben übereinstimmen, jetzt musst du nur noch das äußere Rad mit dem Schädelschalter wieder zurück drehen und die erste Hürde ist genommen.

Gehe wieder aus dem Tempel heraus und zücke schon mal deinen Schießknüppel, denn hier warten zwei hungrige Katzen auf dich. Sind die erledigt, schwingst du dich wieder auf dein Motorrad und nimmst den zweiten Weg, der jetzt vom Tempel aus rechts vor dir liegt.
Nach wenigen Metern kommst du an einen Abgrund mit einer Rampe aus Bambusstämmen, hier musst du ein bisschen Anlauf nehmen, richte dich gut aus, halte A gedrückt und gib Gas, lass dann los und düse mit Schwung über die Rampe (KP).
Wenige Meter danach kommst du an den nächsten Abgrund, hier fehlt die Rampe auf dieser Seite, also fährst du links am Abgrund vorbei über einen kleinen Pfad (KP).
Folge dem Weg durch das Tor (Geheimnis rechts) und du kommst an eine Weggabelung. Der rechte Weg führt in den unteren Bereich der Kalender-Anlage, in der du eben die dunklen Tage eingestellt hast. Hier musst du erst später hin.
[COLOR="violet"][Hier kannst Du gleich 5 Geheimnisse finden:
- in einer Vase rechts auf der Treppe
- in einer Vase rechts auf dem unteren Teil der Treppe
- in einer Vase rechts in der Ecke des großen Platzes
- in einer Vase rechts hinten in der Ecke des großen Platzes
- und in einer Vase links hinten in der Eckes des großen Platzes][/color]

Du nimmst hier erst mal den linken Weg durch die Höhle (KP) [halte Dich nach der Höhle links und Du findest zwei weitere Geheimnisse. Das erste befindet sich in einer Vase auf Deinem Weg, das zweite ist etwas versteckt im Farn am Ende des Pfades] und fährst bis zur Mauer. Hier musst du das Motorrad stehen lassen und zu Fuß weiter. Es geht um eine ziemlich dunkle Ecke links rum und zur nächsten Tempelanlage. Bleibe oben stehen und warte, bis die Männer mit den Raubkatzen fertig sind, das spart Munition. Danach nimmst du dir die fünf Kerle selber vor. Sammel anschließend die Potion auf der Mitte des rechteckigen Quaders ein und nimm die Stange an dich, die rechts vor den Treppen im Gebüsch liegt.
[COLOR="violet"][Hier warten 4 weitere Geheimnisse auf Dich:
- eins auf der linken Seite der Treppe
- eins rechts oben neben der Treppe
- eins links direkt vor dem Tempel
- für das vierte mußt Du die Stange rechts oben neben der Treppe in die vordere der kleinen Säulen einsetzen, hochklettern und die Vase auf der Säule zertreten][/color]


.jpg   TR_underworld_mexico6.jpg (Größe: 51,61 KB / Downloads: 2)
Mit der Stange gehst du die Treppen hoch und steckst sie in die linke der drei Säulen direkt vor dir.

.jpg   TR_underworld_mexico7.jpg (Größe: 53,55 KB / Downloads: 2)
Stelle dich darauf und drehe dich zur Säule um an ihr hochzuspringen. Klettere links und hoch und springe nach links an die nächste Säule. Klettere hier links um die Ecke und springe nach hinten an die Wand, klettere an der Wand nach rechts (Sprung), bis Lara nicht mehr weiter kommt und dann nach hinten auf den Querbalken zwischen den Säulen. Balanciere darauf nach rechts bis zum Ende und springe dann an die Säule rechts neben dir (hier musst du Lara ziemlich exakt ausrichten, da sie sonst vorbei springt).
Klettere nach links auf den Balken, hinstellen und schräg nach links auf den anderen Balken springen. Hier lässt du dich so fallen, dass Lara ganz nach links durch hangeln kann, wieder hinstellen, nach rechts schauen und auf den nächsten Balken springen, dann nach links an die Kante und ins Gebäude rein hangeln. Hier findest du in einer Ecke ein Geheimnis.
Nun gehst du rechts an die Säule in der Mitte und springst dort an die Stange, nochmal nach oben und an die nächste Stange springen, drauf stellen und hoch auf die nächst höhere Ebene (KP) (hier kannst du auf die Säule zurück springen und noch ein Geheimnis holen).
Gehe auf dem Weg nach links, hier findest du einen Ring, an dem du dich abseilen kannst.
Überquere den Innenhof links an der Säule vorbei (Geheimnis in einer Nische rechts neben dem Durchgang) und gehst in den nächsten Raum. Klettere auf das Podest vor dir und springe von da aus auf die nächst höhere Ebene (Geheimnis in der Ecke), klettere noch eins höher und schaue hinüber zur Ebene mit dem Ring. Schleudere den Haken an den Ring und gehe nach rechts, sodass sich das Seil um den Quader auf der Säule wickelt

.jpg   TR_underworld_mexico8.jpg (Größe: 54,39 KB / Downloads: 2)
Mit Y den Quader zu Boden ziehen und die aufgescheuchten Fledermäuse abknallen. Gehe dann zurück in den Raum, in dem der Quader das Loch hinterlassen hat und klettere an der linken Seite neben der Säule in das Loch (KP), lasse dich fallen, hangel nach rechts (Sprung) durch und lasse dich dort nochmal fallen, klettere an den Steinen nach unten, wieder fallen lassen und nach links um die Ecke hangeln, nach links springen und fallen lassen.

Klettere auf das Podest in der Nische und nehme dort den Schädel an dich. Erledige die Spinnen. [Über die Säulenreste der kleinen Säule gelangst Du zu einer Vase mit einem Geheimnis]
Begebe dich zum flachen Quader mit der halben Säule, vom Podest aus links von dir.

.jpg   TR_underworld_mexico10.jpg (Größe: 45,77 KB / Downloads: 2)
Stelle dich auf die Säule und springe an die Kante an der Wand rechts neben dem Podest, springe und hangel dich dann weiter ganz nach links, und springe nach links an die Kletterwand, klettere dort nach links weiter bis zum Ende und springe hier an die freischwebende Säule.
Klettere an der Säule ein kleines Stück hoch und springe dann an die nächste Kletterwand (von der du eben herunter gekommen bist). Um die Wand zu erreichen musst du Lara auf sie ausrichten, so dass sie nach hinten abspringen kann, lasse dann den Joystick los und drücke A.
Klettere an der Wand soweit es geht nach oben und springe hoch (mit Y nachziehen falls nötig), hangel nach links (Sprung) durch und springe aus dem Loch raus (KP).
Gehe um das Loch herum und ziehe dich durch den Spalt in der Mauer aus dem Gebäude heraus. Hier warten schon die nächsten Bösewichte auf dich. Nachdem die erledigt sind, verlässt du den Bereich auf dem Weg, den du gekommen bist.

Fahre zur Kreuzung zurück und nimm jetzt den von dir aus linken Weg. Fahre gerade aus und folge dem Weg, am Abgrund benutzt du wieder die Bambusrampe, um darüber zu springen.
Nach kurzer Zeit erreichst du eine kleine Ruinen-Tempelanlage, die von zwei schießwütigen Kerlen bewacht wird. Du kannst hier entweder wieder solange warten, bis sie mit dem Spiel mit dem Panther fertig sind, das spart Munition, oder du mischst mit. Der Panther, der dir auf dem Weg dorthin auflauert, lässt sich übrigens auch gut überfahren.
Parke dein Motorrad in der Nähe der rechten Ruinenseite und zwar so, dass du direkt wieder weg fahren kannst.
Gehe nun links am Tempel die Treppen hoch [hier steht eine Vase mit einem Geheimnis], nimm die Stange, die vor dir auf dem Boden liegt und versenke sie in der Öffnung in der Mauere darüber.

.jpg   TR_underworld_mexico12.jpg (Größe: 55,99 KB / Downloads: 2)
Um das zu schaffen, musst du zuerst den Quader rechts neben dir unter die Öffnung schieben. Springe an die Stange und lasse sie nach unten fahren. Das Tor links neben dir öffnet sich (schließt sich aber, sobald du die Stange loslässt, du musst jetzt also sehr schnell sein. Schwinge an der Stange zum Tor hin, und rolle notfalls darunter hindurch (B).

Du befindest dich nun auf der anderen Seite der Kalender-Arena. [In der Ecke befindet sich eine weitere Vase mit einem Geheimnis] Hier musst du nun wieder das gleiche Spiel machen, wie drüben. Bringe die dunklen Tage in eine Linie. Dazu legst du jetzt den Schädel auf die Öffnung im Boden.
Gehe dann zur Kalenderkurbel und dreh sie gegen den Uhrzeigersinn, bis sich der innere Kreis (1) mit dem zweit größten Kreis (3) deckt und die Markierung übereinander liegen, gehe zum Schädelschalter zurück und schiebe die Ringe auseinander. Jetzt geh wieder zum Kalenderschalter und schiebe im Uhrzeigersinn solange, bis Kreis 2 ebenfalls einrastet. Jetzt wieder zum Schädel zurück und den größten Kreis mit den anderen zusammen schieben.

Ab jetzt hast du keine Zeit zu verlieren, denn der Spuk hält nur eine gewisse Zeit an, dann geht der Weg in die Unterwelt wieder zu.
Springe aus der Öffnung gegenüber dem jetzt verschlossenen Eingang heraus, schwinge dich auf dein Motorrad und fahre schnell in den unteren Bereich der Arena und durch den freigewordenen Weg.
Solltest du es nicht beim ersten Mal schaffen, kehre zum ersten Kalender zurück (aus der Arena raus und nach links), bewege das Kalenderrad wieder in die richtige Position (einfach am Schädel nach rechts) und versuche dein Glück von hier aus. Fahre die Treppe mit Schwung hinunter, da du sonst in den Abgrund stürzt. (KP)
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#13
Die Midgardschlange

Teil I

Für den nächsten Abschnitt brauchst du wieder dein Motorrad, nimm es also am Besten gleich mit.
[links bei der zweiten Treppe steht eine Vase mit einem Geheimnis]
Fahre den Gang entlang und mit Schwung über die zwei Bambusrampen (KP), bremse direkt danach ab, denn die dritte Rampe muss erst aktiviert werden. Steige vom Bock und sammle die Potion links neben dir ein, springe dann an die Stange, kauere dich darauf mit dem Gesicht zur Säule links von dir, springe gegen die Wand und schnell davon ab an die Stang über dir, schwinge dann an die Kante der rechten Säule. Sobald die Mauer unten und die Rampe oben ist, wirst du von drei echt fetten Spinnen überrollt, klettere am besten wieder auf die Stange, um sie von hieraus zu erledigen.
Schwing dich in den Sattel, und nimm Anlauf, um den Abgrund zu bewältigen. Folge dem Weg bis zum Ausgang. (KP)
Vor dir liegt jetzt der Eingang zum nächsten Tempel, die Statuen bergen ein Rätsel, für das du einiges erledigen musst. Aber zuerst musst du dich diverser Krabbelviecher entledigen.
[COLOR="violet"][rechts von des Tors, durch das Du gekommen bist steht eine Vase mit einem Geheimnis.
Auf der linken Seite des Tors kannst Du nach einer kleinen Kletterpartie ein weiteres Geheimnis einsammeln.][/color]
Ist das getan, gehe zu der Treppe rechts gegenüber dem Eingang und nimm dort die Stange an dich. Der Statue rechts vor der Treppe fehlt diese Stange, stecke sie jetzt in seine rechte Hand, gehe zur Statue gegen über und gib ihm ebenfalls seine Stange, die vor ihm liegt. Die Statuen an den Rillen haben jetzt die Stangen vor sich liegen. Drehe diese vier Statuen alle um, greife an die Stange und schiebe sie nach rechts. Die Reihenfolge, mit der du jetzt die vier Räume abklapperst, ist eigentlich relativ egal, ich versuche hier mal den kürzesten Weg zu beschreiben.
Erklimme die Treppe, auf der du die Stange gefunden hast und betrete den Raum (KP). Die Steinquader, die hier so rhythmisch gegeneinander klappern, lassen dich relativ ungehindert passieren, stelle dich dorthin, wo sie aufeinander treffen, und renne los, sobald sich die Wand öffnet. Bist du drüben (KP), nimmst du die Steinplatte auf dem Altar an dich und machst dich auf einen etwas schwierigeren Rückweg gefasst, denn so einfach wie reinkommen, ist das Rauskommen leider nicht.

Drehe dich zu der Steinfalle um. Sobald die Steinwand aufgeht, schwinge den Haken an den Ring und ziehe damit den Block zu Boden. Ziehe den Block in die Vertiefung vor dir, klettere hinauf und springe zwischen den Blöcken, sobald sie zu gehen, nach oben (Kaminsprung).

.jpg   TR_underworld_mexico13.jpg (Größe: 41,65 KB / Downloads: 2)
Gehe über die Blöcke an der Wand entlang Richtung Ausgang.
Auf dem letzten Block gehst du soweit es geht nach links springe zum Geheimnis und lasse dich in dem Moment fallen, wenn die Blöcke gerade auseinander gehen, um unten schnell aus der Gefahrenzone heraus zu rennen.

Als nächstes wendest du dich vom Ausgang aus nach links. Hier siehst du einen Balken aus der Wand kommen, springe darauf und von da aus an die viereckige Säule, dort hangel dich nach links um die Ecke, stelle dich auf den Sims und springe von da aus an die runde Säule, richte dich dann gegen die Kletterwand und springe dorthin, klettere um die Ecke und springe an die Stange, schwinge zur nächsten Stange, stelle dich darauf und springe an die Kante vor dir, klettere nach rechts um die Ecke und springe nach hinten an die runde Säule. Richte dich hier gegen die viereckige Säule und springe hin, hangel einmal halb rum, stelle dich auf den Sims und springe an die Stange. Du kannst von hier aus mit etwas Verlust schon zur Treppe springen, anderenfalls hangel zur nächsten Stange und Säule weiter, stelle dich wieder auf den Sims, um auf den Wandbalken zu springen. (zwei Geheimnisse: eins links und eins rechts des Eingangs).

Betrete die nächste Herausforderung, ab hier wird es heiß (KP).
[Auf der linken Seite kannst Du aus der Vase ein Geheimnis einsammeln.]

.jpg   TR_underworld_mexico14.jpg (Größe: 39,06 KB / Downloads: 2)
Sobald die ersten Feuerspucker Pause machen, gehe zur rechten Stange

.jpg   TR_underworld_mexico15.jpg (Größe: 25,8 KB / Downloads: 2)
stelle dich drauf und balanciere ans Ende, sobald der Bodenspucker Pause hat, dann springst du schnell auf die linke Stange und hangelst ganz nach rechts, stell dich hin und warte ab, um im richtigen Moment an die kleine Stange darüber zu springen. Von da aus schwingst du im richtigen Moment (wenn das Feuer aus ist) an die nächste Stange und springst weiter zum Altar. Nimm die Steintafel an dich (KP).

Für den Rückweg gehst du zur Stange auf der linken Seite und springst an die Stange über dir, hangelst nach rechts und wieder im richtigen Moment an die kleine Stange.
Von hier aus kannst du über einen Sprung zur linken Stange vor dir das Geheimnis holen, oder du schwingst im richtigen Moment (wenn der erste Feuerspucker Pause hat) aus der Gefahrenzone heraus.

Gehe aus dem Raum und die Treppe runter, lasse dich dort fallen und gehe zurück Richtung der ersten Treppe.
Etwas links daneben ist in der Wand ein Podest auf das du dich mit deinem Haken hoch ziehen kannst. Sammel die Potion ein und begeben die zur linken Seite, von hier aus erreichst du eine kleine Plattform.

.jpg   TR_underworld_mexico16.jpg (Größe: 24,76 KB / Downloads: 2)
Rutsche die Schräge herunter und springe im letzten Moment ab, um in den nächsten Raum zu gelangen (Geheimnis links). In diesem Raum schlüpfst du einfach durch das Loch der zusammengestürzten Mauer und nimmst die Steintafel an dich (KP). Auf dem Rückweg kannst du noch eine Potion und [drei Geheimnisse einsammeln (eins in einer Vase rechts bei der Treppe, eins links an der Mauer und das dritte, wenn Du mit Anlauf von der Mauer in die Nische gegenüber springst)], und dich mit einer Riesenspinne rumärgern, bevor du diesen Raum wieder verlässt. Auch draußen erwarten dich wieder ein paar dieser anhänglichen Tierchen.

Nun geht es zu einer Stelle, an der sich vier schlanke Obelisken mit aufgespießten Skeletten befinden (vom Eingang gesehen links).

.jpg   midgardschlange.jpg (Größe: 55,83 KB / Downloads: 0)
An der Wand hinter den Säulen/Obelisken ist eine Nische, in der du dich per Kaminsprung nach oben bewegen kannst zu einer Kante. Stelle dich darauf und springe an die Kletterwand vor dir, klettere nach oben an die Kante an die linke Ecke und springe quasi hinter dich zur Kletterwand rechts (der Sprung ist nicht ganz einfach, aber es geht). Es geht ein Stück nach unten, dann ein Sprung nach rechts an die nächste Wand. Wieder rechts hoch und an die Säule rechts neben der Wand. Kletter ein Stück daran hoch und springe hinter dich an die zweite Säule (auf der Plattform findest du ein Geheimnis). Klettere daran wieder etwas nach oben und springe zur nächsten Säule.

.jpg   TR_underworld_midgardschlange2.jpg (Größe: 43,79 KB / Downloads: 1)
Hier musst du soweit es geht nach unten, richte dich auf den Säulenstumpf aus und springe darauf. Dann weiter zur dicken Quadersäule, halb herum hangeln, auf den Sims stellen und an die Stange springen. Hangel über die Stangen zur nächsten Säule, fallen lassen, nach rechts hangeln und kurz hinter der Ecke hinstellen. Springe hinüber zum Balken vor dir, und vom Balken aus in den letzten Raum.

Hier erwarten dich ein paar (für Lara erprobte Spieler eher harmlose) Fallen.
Gehe bis zur ersten Lanzenfalle, warte bis sie oben ist und gehe weiter. Jetzt heißt es „schnell ducken“ denn eine Messervorrichtung schwebt einmal über dich hinweg.

.jpg   TR_underworld_midgardschlange3.jpg (Größe: 28,09 KB / Downloads: 0)
Warte bis sie fertig ist und gehe zur nächsten Lanzenwand. Auch wieder das Gleiche, sobald du unter den Lanzen durch bist, ducken und warten. Die dritte Lanzen-Wand ist dann auch kein Problem mehr (KP).
Nimm die Steintafel an dich (Potion rechts) und mach dich auf den Rückweg. Die Fallen sind nun deaktiviert, und du musst über sie hinweg klettern. Dazu wendest du dich an die jetzt rechte Wand.

.jpg   TR_underworld_midgardschlange4.jpg (Größe: 27,15 KB / Downloads: 0)
Klettere die auffälligen Mauer nach oben, dann nach links und springe auf die Lanzenwand, lass dich fallen und verlasse den Raum (Springst du über die anderen Messer weiter, kannst du oben in der Mauernische das Geheimnis einsammeln).

.jpg   TR_underworld_midgardschlange5.jpg (Größe: 35,54 KB / Downloads: 0)

.jpg   TR_underworld_midgardschlange6.jpg (Größe: 23,08 KB / Downloads: 1)
Zurück in der Ritualhalle musst du erst mal wieder ein paar Spinnen erledigen. Ist das geschehen kannst du die vier Steintafeln in die Vertiefungen in der Mitte der Halle platzieren. Ein Mechanismus entsichert die jeweiligen Statuen und du bekommst wieder unangemeldeten Besuch von einem fetten Achtbeiner. Schiebe nun alle vier Statuen zur Mitte des Raums. Um den Eingang endgültig zu öffnen, musst du die beiden Bodenplatten drücken. Benutze dafür dein Motorrad und stelle dich auf die andere Platte. Fahre in den Gang, der sich geöffnet hat (KP).

.jpg   TR_underworld_midgardschlange7.jpg (Größe: 26,83 KB / Downloads: 1)
Fahre solange, bis der Weg durch eingestürzte Trümer versperrt ist.
[Bevor Du der Treppe nach oben folgst, kannst Du noch ein Geheimnis mitnehmen]
Hier benutzt du die linken Trümmer als Rampe, um hinüber zu fahren [Direkt hinter den Trümmern wartet ein weiteres Geheimnis]. Es geht noch ein kleines Stück weiter, dann ist Schicht, und du musst das Bike stehen lassen. Bevor du durch das Loch schlüpfst, musst du den Schädel einsammeln, der davor liegt.
[Hinter dem Hindernis steht eine Vase mit einem Geheimnis].
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#14
Die Midgardschlange


Teil II

Jetzt betrittst du das Heiligtum des Tempels (KP), aber Vorsicht, die blaue Flüssigkeit ist kein erfrischender Badezusatz, sondern pures Gift.
[Bevor Du das Heiligtum betrittst kannst Du am Treppenende noch ein Geheimnis aufsammeln.]
Sobald du den Bereich berittst, kommt aus der rechten Ecke ein untotes Reptil auf die zugestürmt. Erledige es am besten vor dem Eingang, denn sonst holt es seinen Wächter zur Hilfe. Ist der Untote erledigt (wieder mit Y zertreten) rennst du rechts die Halle entlang, nun steigt das untote Herrchen aus den blauen Fluten, lass ihm keine Zeit und trete in dahin zurück. Springe nun über den blauen Spalt. Die nächste Stelle ist nicht ganz leicht, weil dich hier direkt ein ganzes Rudel dieser Unwesen überfällt. Am besten erledige erst mal zwei drei Stück und renne dann weiter bis einmal um die Halle rum, denn hier ist ein Kontrollpunkt und du kannst den Rest in Ruhe in die ewigen Jagdgründe schicken. Wenn das erledigt ist, gehe rechts hinter den wasserspeienden Drachenkopf, klettere auf den Block und schwinge dich an die Stange. Das Maul schließt sich und der Wasserspiegel fällt. Schwinge dich wieder zurück. Es gibt nun zwei Möglichkeiten, um nach unten zu gelangen. Einmal kannst ganz ans Ende der Halle gehen, von hier aus zum Eingang zurück springen (oder wahlweise den gleichen Weg wieder zurück gehen) und dann dort, direkt hinter der Potion den Weg nach unten antreten, oder du nimmst eine Abkürzung.

Ich beschreibe hier die Abkürzung, denn der Rückweg ist der gleiche Weg, wie der offizielle Hinweg.

Dafür gehst du an die linke Ecke hinter der Thorstatue. Wenn du richtig stehst, taucht dort das blaue X auf, schwinge den Haken und ziehe den Arm zu dir hin.

.jpg   TR_underworld_midgardschlange9.jpg (Größe: 24,83 KB / Downloads: 1)
Gehe ein Stück am Rand entlang bis vor die Säule, stelle dich mit dem Rücken gegen die Säule und springe nach vorne. Lara sollte sich jetzt an einer Kante am Arm festhalten. Der Sprung kostet ein gutes Stück Lebensenergie, die du am besten direkt wieder auffüllst *. Hangele von dort aus ein Stück zur Hand hin und springe zurück an den unteren Bereich der Säule.

.jpg   TR_underworld_midgardschlange10.jpg (Größe: 24,56 KB / Downloads: 0)
Hangele hier einmal herum und springe an der Ecke auf die Plattform.
[SIZE="1"](*Es gibt zwar auch eine Möglichkeit weniger Leben zu verlieren, aber die ist nicht so sicher und da dieser Weg wahrscheinlich nicht vorgesehen ist, ist es auch ein riskanter Sprung, der nicht zwangsläufig beim ersten mal klappen muss, aber er erspart einen langen Weg ^^, am sichersten ist dieser Weg, wenn du an der Kante über dem Arm einfach weiter „gehst“ bzw nach unten rutschst. Gehe vorsichtig zur Hand und springe von da aus an die Kante der Säule vor dir…Wink

.jpg   TR_underworld_midgardschlange10a.jpg (Größe: 22,64 KB / Downloads: 0)
[/SIZE]


Auf der Plattform.
Achtung: hier kommen direkt mehrere Untote auf dich zu, ein paar Schüsse und ein finaler Tritt sollte dieses Problem beseitigen.
Sammle hier unten noch die Potion ein [daneben gibts ein Geheimnis] und klettere auf den Block zwischen den Säulen, springe von da aus an den kleinen Vorsprung

.jpg   TR_underworld_midgardschlange11.jpg (Größe: 22,24 KB / Downloads: 0)
und weiter nach oben, hangel nach rechts und springe zur Stange. Wieder sinkt das Niveau des Wassers (KP). Du schwingst dich zurück zur Plattform, lässt dich fallen und hangelst an der Säule mit dem Wasserspeier nach unten. Springe zum Podest in der Mitte der Halle und erledige die zwei Untoten. Nun musst du die Steinschraube mit den zwei Ringen im Uhrzeigersinn herum drehen damit sich die Statue öffnet. Über die Säule rechts vor der Statue gelangst du nach oben (KP). Springe von der Säule aus direkt an die abgebrochene Treppe und nimm Thors Gürtel an dich.
[Auf Thors rechter Seite kannst Du über eine Plattform im Giftwasser eine Säule mit einem Geheimnis erreichen.]
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#15
Land der Toten



Hier gibt es wieder zwei Wege, von denen ich wieder den kürzeren wähle, der Vollständigkeit halber schreibe ich anschließend noch den langen Weg.
Hier erst mal der Kurze:

Springe nun zurück auf die Säule recht vor der Treppe, befestige den Haken am zweiten Drachenkopf. Jetzt musst du sehr schnell sein, denn in dem Moment, wenn du dich daran schwingst, öffnet sich das Maul und die blaue Suppe läuft wieder ins Becken. Ziehe dich schnell nach oben, richte Lara auf die Kante der Säule aus und springe ab, klettere wieder zurück zur Plattform und prügel dich mal wieder mit zwei Wächtern. Von hier aus geht es den Weg zurück, den wir uns gerade erspart haben (also den eigentlichen Hinweg). Gehe die Plattform bis in die Ecke durch. Hier sind ein paar Kanten in der Wand, an denen du nach rechts kletterst. Springe von da aus zur kleinen Plattform. Hier siehst du ein Balkenkonstrukt über dir, über das du nun balancieren oder hangeln kannst, ab hier gibt es den kurzen und den langen Weg.

.jpg   TR_underworld_midgardschlange12.jpg (Größe: 62,78 KB / Downloads: 0)
Der Lange führt über die Balken, für den kurzen gehst du auf der Plattform bis fast an die Säule und springst an die Kante der Säule links daneben. Jetzt heißt es wieder „schnell sein“, denn die Kanten sind brüchig, hangle und springe weiter nach links, um die Säulen herum wieder an die erste Säule zurück und von da aus nach oben, dann wieder zur rechten Säule und weiter nach oben, bis du wieder vor dem Eingang stehst.

Hier der lange Weg: [*Relikt]
Bevor du den Rückweg antrittst, musst du die magische blaue Runen- Säule ganz zum Rand der Plattform schieben bis sie in der Vertiefung einrastet. Hier folgt der Weg aus der kurzen Version aber hier ist es sinnvoll, das Wasser danach wieder abzulassen, dadurch gewinnst du später Zeit. Folge dem Weg aus der ersten Version bis zu den Balken. Aber Vorsicht, auch manche der Balken sind brüchig und du musst zügig weiter hangeln. Springe an den ersten Balken, ziehe dich hoch und lasse dich an der anderen Seite runter, um schnell über den Mittelbalken hangeln zu können (KP). Balanciere an das Ende der Balken und springe hinüber zum anderen Balkenkonstrukt. Lasse dich auf die Plattform fallen und beseitige die Untoten. Springe vom Mauerrest links neben der Säule auf die blaue Säule, die du zu Anfang verschoben hast. Von da aus springe zur Säule vor Thor, dann auf Thors Hammer. Von hier aus kannst du dich wieder mit dem Haken am Maul hochziehen, auch hier musst du dich wieder beeilen, um sicheren Boden zu erreichen.

Wieder zurück kannst du noch die zwei Geheimnisse in der Ecke neben dem Eingang einsammeln, welche durch einen magischen Quader versperrt waren und dann verlässt du die Halle wie du gekommen bist. Gehe zum Bike zurück und fahre bis zur Rampe. Schiebe den blauen Block ganz durch und setzte deinen Weg fort.
Verlasse das Land der Toten und fahre weiter den Weg zurück, den du gekommen bist. Das Tor öffnet sich, wenn du über die Bodenplatte fährst. Fahre bis zur ersten Rampe und setze mit Anlauf hinüber, springe auch gleich über die nächste Rampe und bremse dann scharf ab, den die dritte Rampe muss erst aktiviert werden. Springe dazu recht die beiden Stangen nach oben, stelle dich darauf und springe an die Stange gegenüber, schwinge von da aus an die Kante der Säule und lass sie herunter fahren. Fahre jetzt mit Anlauf über die Rampe und folge dem Weg nach oben.
Oben angekommen platzierst du das Motorrad so, dass du schnell Richtung Ausgang fahren kannst, denn für den Sprung über den Abgrund brauchst du etwas Schwung, am besten so nah wie möglich mit dem Hinterrad an die Kante zur Grube. Nun musst du den Schalter an der Wand aktivieren, damit sich das Tor öffnet. Dazu benötigst du den gefundenen Steinschädel, setze ihn ein und ziehe den Hebel. Schwinge dich auf das Bike und fahre schnell durch das Tor.
Level Ende

[COLOR="DarkOrchid"] [*Relikt: Das Relikt erreichst Du über den von Dante als "lang" beschriebenen Weg. Neben der Säule, die in die Vertiefung verschoben werden muß, mußt Du dafür aber noch die Schraube zurück (gegen den Uhrzeigersinn) drehen.
Springst Du jetzt über die Säulen auf Thors Hammer kannst Du das Relikt aus seinem rechten Auge mitnehmen.][/color]
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#16
Jan Mayen

Tor der Toten

Fahre den Tunnel durch bis zum Tor. Öffne das Tor mit Hilfe deiner Krafthandschuhe und schiebe es nach rechts. Betrete den nächsten Bereich, direkt rechts neben dem Eingang ist eine Potion und ein Geheimnis.
Du befindest dich nun einer riesigen runden Höhle, an deren Rand ein teils eingestürzter Weg kreisförmig nach unten führt. Auf diesem Weg triffst Du auf Gegner und an manchen Stellen kommst du nur mit dem Motorrad weiter. Eigentlich musst du nur immer soweit links an der Mauer entlang fahren, dass du die Abgründe überqueren kannst. Sobald du unten angekommen bist und die Sequenz vorüber ist stürzt sich ein Rudel blutrünstiger Untoter auf dich. Am besten entledigst du dich der Horde, wenn du sie mit dem Motorrad über den Haufen fährst (und es macht mehr Spaß ^^).
[COLOR="violet"][Hier unten kannst Du 2 Geheimnisse finden:
- in einer Vase links des verschlossenen Tors
- in der Nische unter der Rampe von der Du gekommen bist][/color]
Ist das erledigt, machst du dich auf den Weg, um den Turm in der Mitte der Höhle zu besteigen. Dafür muss sich der Turm aber drehen, und hierfür benötigst du drei fünfeckige Steine.

.jpg   TR_underworld_jan_mayen.jpg (Größe: 15,22 KB / Downloads: 1)
Einer befindet sich in einer Grotte, die anderen in unmittelbarer Nähe des Turms. Setze die Steine in die fünfeckigen Löcher.
Jetzt kannst du über die Kanten und Stangen auf die nächst höhere Plattform gelangen. Auf die Stangen kannst du dich stellen, aber hier ist vor allem richtiges Timing wichtig. Auf der Plattform (KP) suchst du den Punkt, an dem deine Handschuhe leuchten und drehst den Turm solange herum, bis du einen Lichtstrahl aktiviert hast. Es ist einer von vier Lichtstrahlen, die benötigt werden, um das Tor zu öffnen. Du musst also noch höher klettern. Auf jeder der drei Plattformen ist ein Kontrollpunkt, damit die Hände nicht so schwitzen. Dieser kleine Nervenkitzel ist übrigens nur der Auftakt, es kommt noch schlimmer.
Hier musst du nun auf jeder Ebene den Turm soweit drehen, bis der Lichtstrahl den Weg zum Tor trifft. [Auf der zweiten Ebene steht eine Vase mit einem Geheimnis] Auf dem Weg zur dritten Ebene musst du auf die Dampfstrahlen aufpassen. Hast du den dritten Strahl aktiviert [Und die beiden Geheimnisse eingesammelt], geht es auf demselben aufregenden Weg wieder nach unten. Unten angekommen drehst du den Turm ein letztes Mal und aktivierst den vierte Strahl.

Öffne das Tor und fahre hinein. [Rechts findest Du ein Geheimnis in einer Vase] Hier erwarten dich schon ein paar Fledermäuse und ein Untoter. Von denen laufen dir nun immer wieder welche über den Weg, die auch etwas an Widerstandskraft zulegen.
[*Geheimnisse im Labyrinth] [*Relikt]
Fahre an der Gabelung nach rechts und folge dem Weg bis in den nächsten Bereich. Folge hier wieder dem Weg bis zur nächsten Gabelung und fahre nach rechts, dann nach links an der nächsten Kreuzung wieder links (die anderen Wege führen auch jeweils in Sackgassen) und kurz vor Ende des Wegs nach rechts. Hier must du über eine Mauer, um in den nächsten Raum zu gelangen. Gehe dafür in die Ecke rechts vor der Mauer und hüpfe im Zickzack nach oben. Hier betrittst du die Schreckenshalle des Thor (beim ersten Durchgang literweise Angstschweiß verloren ^^“Wink…(KP).

[COLOR="violet"][*14 Geheimnisse:
- auf der linken Seite vor der Rampe
- unten links bei der Rampe
- nach der Rampe links abbiegen; unten rechts bei der nächsten Rampe
- auf der linken Seite vor dem Tor
- im vorderen Teil der Sackgasse (mit dem Tor im Rücken links abbiegen)
- im hinteren Teil der Sackgasse
- zurück zum Eingang und geradeaus am Eingang (auf der rechten Seite) vorbei; hinter dem Geröll auf der rechten Seite
- nach links abbiegen; unten links bei der Rampe
- geradeaus über die Rampe und nach links fahren; auf der linken Seite
- zurück über die Rampe, nach links abbiegen und rechts durch das Loch rollen
- geradeaus im Geröll nach den Rampen
- gegenüber des verschlossenen Tors links vor der zweiten Rampe
- geradeaus durch das Loch rollen
- den Stein vor den Rampen zur Stange in der Wand ziehen; das Motorrad startbereit in Richtung des verschlossenen Tors parken; an die Stange springen (öffnet kurzzeitig das Tor); schnell aufs Motorrad schwingen und über die Rampen durch das Tor fahren][/color]

[COLOR="DarkOrchid"] [*Relikt: die zweite Stange, die auf dem Boden liegt, in die dafür vorgesehene Halterung stecken; den Block zur Stange ziehen; das Motorrad wieder startbereit parken. Jetzt wird es etwas komplizierter als beim Geheimnis, denn Du mußt möglichst schnell durch das komplette Labyrinth zurückfahren.
Springe an die Stange und fahre dann mit dem Motorrad geradeaus über die Rampen, rechts, rechts, links, rechts, geradeaus (am Eingang vorbei), rechts, nach der Rampe gleich links und durch das Tor][/color]

[Bevor Du die Brücke betrittst auf der linken Seite]
Sobald du nun die Brücke betrittst, gerät der Mechanismus in Gang, lässt die Hammer kreisen und bringt damit die Brücke zum Einstürzt. Jetzt musst du schnell sein, denn das Brückenstück kippt gen Abgrund. Springe im letzten Moment ab an die Kante vor dir, hangel von da aus schnell weiter, denn die Kanten geben nach und brechen ab.
Hangel um die Ecke bis ganz nach links und springe an die nächste Säule links von dir. Lasse dich hier an die Stange fallen und hangel oder balanciere wieder schnell daran zur Spitze, denn auch diese bricht ab. Rutsche die Rampe runter und springe hier wieder im letzten Moment ab, um den langen Balken zu erreichen.
Gehe den Balken entlang bis zur Säule und hangel hier wieder drum herum bis zum nächsten Balken. Lasse dich auf den Balken fallen und balanciere hinüber (Achtung Spinnen!).

.jpg   TR_underworld_jan_mayen2.jpg (Größe: 20,19 KB / Downloads: 1)
Spring zur Kante der Säule und hangel rechts um sie herum, hier fehlt ein Stück im Sims, stelle dich darauf und springe hinüber, hangel weiter nach rechts bis über den Balken. Stelle dich auf den Sims und springe zwischen den Mauern im Zickzack nach oben (KP).

Hier springst du an die Säule zurück und hangelst an der Kante links um sie herum bis zur Ecke. Lasse dich fallen, lasse dich nochmal fallen und stelle dich hin. Springe nach links zur nächsten Säule und lasse dich auf den Balken fallen. Gehe an das Ende des Balkens und springe an die nächste Säule. Hangel links um die Säule herum und lasse dich wieder auf den Balken fallen.
Gehe wieder bis zur Spitze und springe zum nächsten Schrägbalken, springe von dessen Spitze direkt an die Säule und hangel links herum. Stelle dich auf den Sims und springe wieder im Zickzack nach oben (KP).
Von hier aus erreichst du nächst höhere Ebene.

.jpg   TR_underworld_jan_mayen3.jpg (Größe: 16,19 KB / Downloads: 1)
[Im zweiten Raum auf der linken Seite (Achtung: der Boden in der Mitte bricht ein) findest Du ein Geheimnis in einer Vase]
Gehe in den ersten Gang links rein (KP). Zwei Spinnen begrüßen dich herzlich. [Auf der linken Seite kannst Du aus einer Vase ein Geheimnis holen] Gehe zu den Quadern, die abwechselnd rauf und runter fahren und springe daran nach oben. Fahre mit dem Quader hoch und springe nach hinten ab an eine der Stangen, die sich umeinander drehen. Stelle dich auf die Stange und warte bis sie oben ist, springe dann an die Kette und fahre mit ihr auf die nächste Ebene (KP).
Dies ist einer von drei Maschinenräumen, die du besuchen musst, um ans andere Ende der Halle zu gelangen. Gehe nun hier oben weiter, springe über die Rollen an die Stange, schwinge weiter zur nächsten Stange und zur nächsten.

.jpg   TR_underworld_jan_mayen4.jpg (Größe: 13,82 KB / Downloads: 0)
Stelle dich darauf und springe an die letzte Stange.
Wieder drauf stellen und an den schwingenden Hammer springen, sobald er in die Luke einfährt. Auf dem Weg zur anderen Seite musst du ein paar Fledermäuse abschießen, da sie dich sonst nachher belästigen.
Hangel an die rechte Seite des Hammers und springe, sobald er an der anderen Seite ist, zur Wand.

.jpg   TR_underworld_jan_mayen5.jpg (Größe: 20,57 KB / Downloads: 1)
Hangel ganz nach rechts den Sims entlang bis zum nächsten Maschinenraum. Springe an den blockierten Hammer und lasse dich nach links in den Raum fallen (KP).
Hier hast du fast den gleichen Raum, nur diesmal von oben. Die Rollen unbeschadet zu überstehen ist nicht ganz leicht. Springe über die ersten und ducke dich unter den zweiten drunter durch, springe dann wieder über die dritten. [Auf der linken Seite wartet in einer Vase ein Geheimnis]
Da hier nun der Mechanismus blockiert ist, steht auch alles still. Hangel dich an der rechten Kette zu den Stangen und lass dich auf die letzte mittlere Stange fallen. Schwinge jetzt an den Quader und fahre mit ihm nach unten (Achtung: Spinnenalarm!)
Gehe nun in die rechte (vom Eingang aus gesehen linke) Ecke des Raums und entferne den Block, der das Zahnrad blockiert. [Schiebe den Block vor den eingestürzten Ein/Ausgang und klettere in den Gang um ein weiteres Geheimnis mitzunehmen]
Schiebe den Block vor einen der Quader-Aufzüge und benutze ihn als Trittleiter, um auf bekanntem Weg wieder nach oben zu gelangen (KP).
Da hier nun die mittlere Walze hin und her fährt, musst du abwarten, bis sie sich weit von dir entfernt hat, bevor du über die ersten Rollen springst. Schnell ducken und bis zu den letzten Walzen kriechen. Springe darüber und dann wieder über die Stangen an den Hammer. Hangel um die rechte Ecke und schwinge am Hammer zur anderen Seite, springe hier wieder an die Wand sobald du nah genug bist und hangel links um die Ecke, um in den Gang zu springen (Fledermäuse und KP). Gehe zur Kante und hänge dich an den Haken. Seile dich daran herunter bis zum Ende des Seils und schwinge dann zur rechtes Seite des Raumes an eine Kante in der Wand.

.jpg   TR_underworld_jan_mayen6.jpg (Größe: 21,18 KB / Downloads: 0)
Springe an die nächste Kante nach rechts und dann um die Ecke, bis du zu der kleinen Plattform mit dem Geheimnis kommst.
Springe von hier aus auf den Weg nach draußen (KP). Erledige die Spinne und gehe den Weg bis zum Ende durch. Vor dir im Abgrund ist eine Säule mit einer schrägen Spitze. Springe darauf und rutsche hinunter, du landest auf einem Balken, der dich zur nächsten Säule bringt. Hangel hier links herum, stelle dich auf den Sims und springe auf die kleine Säule vor dir. Wende dich jetzt nach rechts. Hier siehst du zwei steil nach oben ragende Querbalken zwischen den Säulen. Springe über die Spitzen der Balken an die letzte Säule der Halle und hangel nach rechts um die Ecke. Stelle dich hier auf den Sims und springe im Zickzack nach oben.
Oben angekommen wirst du direkt von einem Wächter attackiert, trete ihn in den Abgrund.
[Der Raum links führt zu einem Geheimnis. Du mußt bis zum Ende der Plattform gehen und mit Hilfe des Magnethakens an der Wand gegenüber hochlaufen. Über den Durchgang links erreichst Du den nebenliegenden Raum und das Geheimnis.]
Gehe ganz an die Wand und werfe den Haken an den Ring, schwinge zur kleinen Plattform hinüber (Potion) und springe von da aus auf den nächsten Weg in den dritten Maschinenraum (Spinne). Wenn du den Raum betrittst (KP), erwacht das schlummernde Monster aus seinem Tiefschlaf. Bearbeite es wie gewohnt hüpfend mit deinen Kanonen (am günstigsten natürlich mit deiner Zweitwaffe) und versetze ihm den finalen Tritt sobald er am Boden liegt. [shadow] - wenn Du genug Adrenalin angesammelt hast, genügt ein einzelner Kopfschuß um den Riesen auszuschalten (...wie konnte ich diese praktische Aktion im ersten Durchgang "übersehen"?! Rolleyes) [/shadow]
[Nimm die letzten zwei Geheimnisse in diesem Raum an Dich]
Um hier den Quaderaufzug zu benutzen, musst du die obere Kante über den Wandsprung erreichen, warte bis der Aufzug fast unten ist und springe dann gegen die Wand und zurück. Springe oben wieder an die Stangen und von da aus an die Kette. Hier fährt nun die Kette in die andere Richtung und schiebt dich in die Wand, du musst also an der Kette entlang „sprinten“, drücke dafür schnell hintereinander die Y-Taste und den Joystick.
Oben KP und Potion links. Hier kommt wieder das Walzendrama nur in anderer, fieserer Ausführung. Am besten kannst du es überleben, wenn du etwas Anlauf nimmst und dann in einem durchrennst, denn an der Stange darfst du nicht hochschwingen sondern musst direkt wieder loslassen. Ist das geschafft spring an die Stange, drauf stellen und an den Hammer springen. Der nächste Stunt muss wieder recht schnell gehen. Sobald sich der Hammer über der Brücke befindet, lasse los und renne nach rechts die Brücke entlang zum Ausgang, denn sie stürzt hinter dir in den Abgrund (KP und Potion rechts).
Gehe die Treppe hoch und nimm dir die beste Waffe wo gibt:

Thors Hammer Mjöllnir ! sabber
(den hast du dir auch redlich verdient).
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#17
Andamanensee

keine Geheimnisse
[SIGPIC][/SIGPIC]
Antworten
#18
Nordmeer

[COLOR="violet"] [30 Geheimnisse:
- in der kaputten Statue auf der linken Seite

- im "Burggraben" auf der linken Seite
- im "Burggraben" weiter nach rechts schwimmen
- im "Burggraben" rechts

- nach oben schwimmen; rechts am unteren Ende der Treppe

- durch den Eingang (rechte Seite) und nach oben schwimmen, aus dem Wasser steigen; in einer Vase
- ganz nach oben klettern; in einer Vase nahe des Steins, den Du einsammeln mußt
- in einer Vase auf der schmalen Plattform links in der Ecke

- bei den beiden Felsen (rechte Seite), in die Du den Stein einsetzt
- von den beiden Felsen nach oben und links durch die eingestürzte Wand schwimmen

- bei der Treppe auf der linken Seite

- durch den Eingang (linke Seite) und nach oben schwimmen, nach oben klettern; in einer Vase nahe des Steins
- zurück ins Wasser tauchen und dem Gang, der nicht zurück nach draußen führt, folgen; rechts im Geröll
- bei der Leiter in der Nähe nach oben schwimmen; im Geröll
- im Raum gegenüber
- der Leiter zurück nach unten schwimmen, dem Gang folgen; im Raum mit dem nächsten Stein[/color]

nachdem alle Steine eingesetzt und die Zugbrücke aktiviert wurde/n:

[COLOR="violet"]
- geradeaus durch das Loch schwimmen
- links, links, rechts nach oben in den verschütteten Gang
- der Treppe folgen, links durch die Felsen
- geradeaus, bevor es die Treppe hoch geht, rechts bei dem Geröll
- der Treppe folgen, geradeaus, oben in den verschütteten Gang
- links der Treppe folgen, geradeaus durch das Loch
[/color]

Zwischensequenz

[COLOR="DarkOrchid"] [Relikt:
Um die Jagd nach dem letzten Relikt noch etwas anspruchsvoller zu gestalten, gilt es nicht nur, das Relikt zu finden, sondern auch während der Suche (Aktivierung der 4 Symbole) nicht zu laden (= sterben oder manuelles speichern & neu laden). Wird das Spiel neu geladen müssen alle bereits aktivierten Symbole nochmals berührt werden.
Symbol 1: an der rechten Seite der Eingangstür[/color]

[COLOR="violet"]
- schräg rechts gegenüber der Tür
- links neben der Tür
- gegenüber der Tür über die Säule nach unten klettern; Vase
- links über den Balken balancieren; Vase
[/color]

Symbol 2: auf der Plattform an der Säule

[COLOR="violet"]
- zurück über den Balken, links über den Säulenrest zu Mauer springen, zur anderen Seite hangeln; auf der Plattform
- über die Säule zur unteren Plattform klettern; Vase
[/color]

über den Balken links nach oben klettern; Zwischensequenz

Symbol 3: an der linken Seite der Ausgangstür

[COLOR="violet"]
- links neben der Tür in einer Vase
- auf der rechten Seite auf die untere Plattform springen; auf der kleinen Plattform hinten in einer Vase
[/COLOR]

[COLOR="DarkOrchid"]Symbol 4: auf der Plattform gegenüber der kleinen Plattform mit dem letzten Geheimnis

Ein Rumpeln verrät Dir, daß alle 4 Symbole aktiviert sind und Du Dich beeilen mußt.
Springe auf die große Plattform, klettere die Säule hinauf bis Du auf die obere Plattform springen kannst.
Hier kannst Du Deinen Magnethaken auswerfen und Dich in die Höhle schwingen um das letzte Relikt an Dich zu nehmen.][/color]
[SIGPIC][/SIGPIC]
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tomb Raider (9) reboot Dante 33 11.842 27.02.2013, 20:53
Letzter Beitrag: Nero
  gibts hier Lara Croft-Fans? Dante 41 14.534 30.04.2011, 14:44
Letzter Beitrag: TonyRedgrave
  Tomb Raider Titel im Vergleich Dante 2 2.783 19.11.2010, 05:14
Letzter Beitrag: Dante
  Lara Croft and the Guardian of Light shadow 3 3.254 24.05.2010, 23:50
Letzter Beitrag: Dante
  Tomb Raider Legend shadow 28 10.883 08.04.2010, 20:42
Letzter Beitrag: Dantil
  Tomb Raider Underworld shadow 20 8.956 09.03.2009, 04:11
Letzter Beitrag: Dante
  Tomb Raider Anniversary vs. Orginalversion Hirschi 12 6.050 06.06.2008, 17:11
Letzter Beitrag: Dante

Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2018 MyBB Group.
Duende-v2| Copyright by iAndrew Modified by SubzR
Ranking-Hits ...