• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verhütung - was meint ihr dazu? Überhaupt? Wie? Ab wann?
#21
[FON‌T=Comic Sans MS]
Cole Turner schrieb:Neunziger? Gegenwart? Tja, seit wann gibt es die Pille? Seit den Sechzigern, weshalb auch die Hippiwelle einzug hielt. Ohne Pille keine Hippis. Ich gehoere zu der seltenen Art, die keine Verhuetung ertragen, weder maennlich kondomiert, noch weiblich pillisiert. Vielleicht liegt es nicht nur an meiner Empfindsamkeit sondern auch an der Tatsache, dass ich der Bube war der mit Puppen und Kaufladen spielte, waehrend andere mit Autos durch die Gegend brummten. Verhuetung finde ich jedoch da angebracht, wo der Unwille existiert, keine Kinder haben zu wollen.
Hmmmm - deine Empfindsamkeit kann einen vor so manche Probleme stellen.

Also mal anders ausgedrückt: wenn zwei Wesen, eins männlich, das andere weiblich, sich sehr zueinander hingezogen fühlen, so dass die Hormonküche überläuft, dann sagt man: die Chemie stimmt zwischen beiden. Genau das gibt dann diese Super-Paare, die man um ihre Harmonie und Intensität beneidet.

Die Kehrseite der Medaille ist in solchen Fällen meist aber auch die unglaubliche Fruchtbarkeit. Im Volksmund sagt man: die braucht nur die Unterhosen von Ihrem Mann aufhängen und wird schon schwanger.

Jetzt sagst Du natürlich:
Zitat:Verhuetung finde ich jedoch da angebracht, wo der Unwille existiert, keine Kinder haben zu wollen.
- und beugst dann Kritik vor, ist klar.

Jedoch, wenn das immer so einfach wäre, dann gäbe es nicht so viele Abtreibungen. Laut statistischem Bundesamt werden die meisten Abtreibungen im Alter zwischen 25 - 30 Jahren vorgenommen, eigentlich das ideale Alter für eine Frau, Kinder zu haben.

38% der Frauen sind verheiratet und 40% haben noch keine Kinder und 26% haben ein Kind.

Die Zahlen bringen mich ins Grübeln. Es ist weiterhin auch so, dass 90% der Frauen, die in späteren Jahren klinisch wegen Depressionen behandelt werden, in jüngeren Jahren eine Abtreibung hatten. Ich habe mal in Berlin im Krankenhaus in der Verwaltung gearbeitet und daher weiß ich das. Dieser Fakt wird totgeschwiegen und beschönigt. Wissenschaftliche Untersuchungen über Spätfolgen (soll heißen, wenn die Frau wesentlich älter ist) gibt es kaum darüber. Das ist ein Tabuthema.

Kinder sind vor allem bei den meisten Frauen eine Karrierebremse. Und wenn du schreibst, dass Verhütung wichtig ist, wenn der Unwille existiert, kein Kind zu wollen, dann frage ich mich, was diesen Unwillen denn erzeugen kann.

Viele Leute geben auch finanzielle Gründe dafür an, kein Kind zu wollen. Daraufhin sagte das Statistische Bundesamt, dass in den 70er Jahren das Durchschnittseinkommen einer FAMILIE bei ca. 1.200 DM lag (etwa wie heute 1200 €Wink. Früher war das kein Grund, kein Kind zu wollen.

Ich glaube einfach, dass sich unsere Gesellschaft im Allgemeinen so stark verändert hat, dass man Mutterschaft / Vaterschaft einen ganz anderen Stellenwert gibt. Materielle Werte sind oft wichtiger.

Um noch mal auf meinen Einstieg hier zurück zu kommen: die beste Verhütungsmethode ist, sich einen Partner zu suchen, mit dem die Chemie nicht stimmt, das heißt einen mit dem man eigentlich nicht kompatibel ist, chemisch gesehen. Wie man den findet? Das verrät der Geruch. Leute, die notorisch angeblich den falschen Partner suchen, tun dies unterbewusst oft aus diesem Grund, weil sie eben keine Familie gründen wollen.


[/FONT]
[Bild: Devil.May.Cry.full.1575839.jpg]
Antworten
#22
Tabitha-Lee schrieb:[FON‌T=Comic Sans MS]Hmmmm - deine Empfindsamkeit kann einen vor so manche Probleme stellen.

Kinder sind vor allem bei den meisten Frauen eine Karrierebremse. Und wenn du schreibst, dass Verhütung wichtig ist, wenn der Unwille existiert, kein Kind zu wollen, dann frage ich mich, was diesen Unwillen denn erzeugen kann.



Um noch mal auf meinen Einstieg hier zurück zu kommen: die beste Verhütungsmethode ist, sich einen Partner zu suchen, mit dem die Chemie nicht stimmt, das heißt einen mit dem man eigentlich nicht kompatibel ist, chemisch gesehen. Wie man den findet? Das verrät der Geruch. Leute, die notorisch angeblich den falschen Partner suchen, tun dies unterbewusst oft aus diesem Grund, weil sie eben keine Familie gründen wollen.


[/FONT]

Punkt 1 - Ich habe keine Kinder - Wo ist also "dein" Problem?

Punkt 2 - Das System (Der Rest sind Konsequenzfolgen)

Punkt 3 - Extraler Gedankenfehler. Dann haetten viele gar keine Kinder. Und auch ich waere nicht geboren.
Antworten
#23
Ganz einfach (ob die umsetzung das ist,ist was anderes^^) als Frau Gebährmutter entfernen lassen,als Mann die samen abtöten lassen (weis gerad nicht wie das richtig bezeichnet wird).

Und voilá hatt man wirklich eine 100% das keine kinder entstehen können.

Zitat:Ich glaube einfach, dass sich unsere Gesellschaft im Allgemeinen so stark verändert hat, dass man Mutterschaft / Vaterschaft einen ganz anderen Stellenwert gibt

Trauriger weise ja,wenn man mal berichte ließt wie schwer manche mütter/väter es haben wieder in den job zu kommen,bzw wenn die chef etage dann nicht so macht wie sein sollte.
Antworten
#24
Cole Turner schrieb:Ich gehoere zu der seltenen Art, die keine Verhuetung ertragen, weder maennlich kondomiert, noch weiblich pillisiert.
...(...)...
Verhuetung finde ich jedoch da angebracht, wo der Unwille existiert, keine Kinder haben zu wollen.
Daraus entnehme ich also,dass jedesmal wenn du Sex hast auch bereit dafür bist für die Brut zu Sorgen wenn dann dein Samen nach 9 Monaten das Licht der Welt wiedererblickt?
Oder hast du einfach kaum Sex?überleg

Cole Turner schrieb:Vielleicht liegt es nicht nur an meiner Empfindsamkeit sondern auch an der Tatsache, dass ich der Bube war der mit Puppen und Kaufladen spielte, waehrend andere mit Autos durch die Gegend brummten.
achso...oder heißt das,dass du Sex mit Partnern hast welche aufgrund nicht vorhandener..bzw. anderer Unterleib Organe nicht gravid werden können...
Jeder hat so seine VorliebenAngel

Tabitha-Lee schrieb:[FON‌T=Comic Sans MS] die beste Verhütungsmethode ist, sich einen Partner zu suchen, mit dem die Chemie nicht stimmt, das heißt einen mit dem man eigentlich nicht kompatibel ist, chemisch gesehen. Wie man den findet? Das verrät der Geruch. Leute, die notorisch angeblich den falschen Partner suchen, tun dies unterbewusst oft aus diesem Grund, weil sie eben keine Familie gründen wollen. [/FONT]

Ach da gibt es einen Test von Derren Brown.
Der gute Körperduft kommt von einem guten Immunsystem. Damals war das wichtig das unsere Vorfahren darauf achten gesunden nachwuchs zu bekommen. Partner deren Körpergeruch besser war,hatten ein besseres Immunsystem,was auch gesunde Kinder bringt. Survival of the fittest,natürliche auslese,die schwachen sterben.

Heutzutage kann man Körperduft nichtmehr ausmachen,weil es kaum noch Leute gibt,die auf irgendein Parfüm verzichten.

Außerdem finde ich das deine Variante nicht mit Verhütung zu tun hat sondern mit vorbeugen. Da kann ich genausogut behaupten du sollst garnicht mehr aus dem Haus gehen und Scheuklappen aufstellen wenn du durch die Stadt gehst.
Nein,irgendwann willst du Sex! das ist eine der Hauptantriebe unseres Hirns: Schlafen,essen trinken,atmen,fortpflanzung!

Verhütung hat mit dem zu tun was während dem Sex läuft.
Man kann also verhüten wenn:
...Frau die Pille nimmt
...Mann ein Kondom anzieht
...Mann den Schwanz rauszieht wenn er abspritzt (falls ohne Kondom)
...Frau Arschfick zulässt
...Frau schluckt ( was wieder aufs rausziehen zurückkommt)
Fakt ist: Das Sperma darf nicht an die Eizelle!
Darum geht es in Verhütung 02

Kajal musste natürlich voll übertreiben
Kajal schrieb:als Frau Gebährmutter entfernen lassen,als Mann die samen abtöten lassen

Und voilá hatt man wirklich eine 100% das keine kinder entstehen können.
Das halte ich für radikale Verhütung,muss aber gut überlegt sein!
Ich will jetzt noch keine Kinder,aber später wohl gerne schon!02 und deswegen sollten die Organe intakt bleiben,falls man später nicht adoptieren möchte....

We all play the same Game - just different Levels - fighting in the same Hell - just different Devils
Antworten
#25
[FON‌T="Comic Sans MS"]
Dark-Demon schrieb:Ach da gibt es einen Test von Derren Brown.
Der gute Körperduft kommt von einem guten Immunsystem. Damals war das wichtig das unsere Vorfahren darauf achten gesunden nachwuchs zu bekommen. Partner deren Körpergeruch besser war,hatten ein besseres Immunsystem,was auch gesunde Kinder bringt. Survival of the fittest,natürliche auslese,die schwachen sterben.

Heutzutage kann man Körperduft nicht mehr ausmachen,weil es kaum noch Leute gibt,die auf irgendein Parfüm verzichten.

Außerdem finde ich das deine Variante nicht mit Verhütung zu tun hat sondern mit vorbeugen. Da kann ich genausogut behaupten du sollst garnicht mehr aus dem Haus gehen und Scheuklappen aufstellen wenn du durch die Stadt gehst.
Nein,irgendwann willst du Sex! das ist eine der Hauptantriebe unseres Hirns: Schlafen,essen trinken,atmen,fortpflanzung!
JEDE Verhütung ist Vorbeugen.Wenn die Frau die Pille nimmt, muss sie viele viele Tage im Monat eine Pille nehmen, auch an den Tagen, an denen sie nicht fruchtbar ist. Fruchtbar ist eine Frau nur 4 Stunden.

Hier ist was für Dich: Der Mann riecht, wann die Frau fruchtbar ist. Das ist wissenschaftlich bewiesen. Wir reden hier nicht über Parfüm, Schätzchen. Guckst Du hier

Frauen riechen während der fruchtbaren Tage am angenehmsten - guckst du hier

Frauen riechen sexy wenn sie fruchtbar sind - guckst du hier

Aber vor allem lies bitte mal die Geruchsstudie hier

Du hast das Prinzip oben selbst genannt: gesundes Immunsystem, gesunde Kinder. Du vergisst den Umkehrschluss - schlechtes Immunsystem, weniger gesunde Kinder bzw. gar keine Kinder. Ich weiß das, weil meine Beziehung zu meinem Exmann genau so war. Ich weiß die ganze Sache aus der Praxis!! Mein Ex-Mann hatte immer einen ganz weichen fast weiblichen Geruch. Wir waren inkompatibel, wenn Du so willst. Ich wollte keine Kinder in dem Moment, als wir geheiratet haben. Erst hinterher habe ich den Zusammenhang erforscht und war fasziniert, wie das funktioniert.

Zitat:Ein Test an der Universität Bern brachte ans Tageslicht wie stark die wechselseitige Abhängigkeit zwischen der (Sexual)Partnerwahl und dem HLA-Profil ist. Im Rahmen dieses "Schnüffeltests" wurden weiblichen Testpersonen die von Männern getragenen T-Shirts vorgesetzt (die Männer, die die T-Shirts getragen hatten, blieben zu diesem Zweck drei Tage ungeduscht und ungewaschen).

Das Ergebnis dieses Tests war erstaunlich. Die Geruchsproben wurden immer dann als unangenehm empfunden, wenn sie von einem Mann kamen, dessen HLA-Profil Ähnlichkeiten zu dem der Testriecherin aufwies. Je unterschiedlicher die HLA-Moleküle der beiden Testgruppen voneinander waren, umso attraktiver und erregender fanden die Frauen die Duftproben.

Die Chemie muss stimmen - Quelle
Zitat:Die Chemie zwischen zwei Menschen muss stimmen, heißt es. Das ist kein Klugscheißerspruch, sondern die reine Wahrheit. Frau und Mann passen nur zusammen, wenn sie – im wahrsten Sinn des Wortes – einander riechen können. Die richtige Körperchemie, der Eigengeruch, ist für die Liebe eine absolute Voraussetzung.

Hier ein sehr guter Artikel von Max Wissen - Fachwissen
Partnerwahl und MHC hängen eng zusammen. MHC ist im Prinzip das Immunsystem. Dun das wiederum ist für den Geruch verantwortlich.
Zitat:Je mehr verschiedene MHC-Moleküle ein Organismus hat, desto mehr verschiedene Krankheitserreger kann sein Immunsystem erkennen und bekämpfen.

Zitat:„Wir erfassen unbewusst, wie die eigene Immunabwehr beschaffen ist, und können die eines potenziellen Partners am Geruch erkennen“, erklärt Manfred Milinski. Tatsächlich bevorzugten die Damen in dem beschriebenen Experiment die T-Shirts mit dem Körpergeruch jener Männer, deren Immungene sich deutlich von ihren eigenen unterschieden.

Um wieder auf mein Argument zurück zu kommen: der Umkehrschluss des obigen ist. suche dir einen Partner, dessen Immungene sich NICHT deutlich von deinen eigenen unterschieden und die Verhütung hat eine gute Voraussetzung. Um auf mich zurück zu kommen: ich hab mir immer Freunde / Partner gesucht, deren Körpergeruch ähnlich war, wie meiner. Leute meinten oft, wenn sie mich und meinen Ex-Mann gesehen haben, wir wären Geschwister.

Verhütung fängt, wenn auch unbewusst, bei der Partnerwahl an.

[/FONT]
[Bild: Devil.May.Cry.full.1575839.jpg]
Antworten
#26
Da gibt es aber noch viele andere Kritikpunkte

Ich zum beispiel habe sehr schlechte Sinne. Ich sehe nicht gut,rieche und schmecke kaum und hören kann ich auch nichtmehr so gut. Deswegen gabs schon viele lustige Situationen für meinen Freundeskreis wegen meines schlechten geruchssinnes.

Was also wenn ein Mädel nich ganz nach meinem Stil riecht,aber dafür extrem so aussieht? wenn ich jetz spezifisch genau merke: Die macht mich sexuell an,ich finde sie nicht hübsch,knuffig,süß oder niedlich,nein ich finde sie komplett sexy! Dann fühle ich mich zu ihr hingezogen.
Eventuell äußern sich also wünsche,mit der Frau zu schlafen. Nicht um Kinder wille,sondern aus reinster Lust.

Was wenn ich sogar einen Partner habe,mit dem ich sehr glücklich bin,laut dessen Geruch ich aber keine Kinder haben will,dafür aber insgeheim Privat den Wunsch für Kinder hege?
Heißt das,das ich mir eine andere Frau zum Kinder machen suche? Das ich auf aussehen,character,karriere und andere Werte einer Frau scheiße,nur weil sie nicht so riecht wie ich es gerne hätte?

Ob man mit einem Menschen gemeinsam Kinder will,entscheidet nicht der Geruch alleine.Der Geruch spielt ebenso eine Rolle wie Aussehen,Character usw....

Wenn Ich Kinder will und in vielen Punkten mit meiner Partnerin zufrieden bin,sie aber nicht riecht wie es zu sein hat,dann ist mir das egal. Geruch alleine macht nicht alles aus und kann eine Sache nicht komplett aufs Eis legen.

We all play the same Game - just different Levels - fighting in the same Hell - just different Devils
Antworten
#27
Du kannst ja riechen Darki, wenn auch nicht so gut. Aber den Körpergeruch von anderen Personen nehmen wir (im Normalfall) ohnehin nicht so bewusst wahr.

Der Geruch entscheidet auch nicht nur darüber, ob du mit einer Person Kinder willst. Sondern z.B. ob da überhaupt eine Chemie zwischen einem ist. Du kannst ja jemanden mega hübsch finden und dennoch fühlst du dich nicht zu der Person hingezogen. Genauso umgekehrt. Eine Person entspricht gar nicht so deinem Typ, und dennoch: WOW! Die hat einfach was.
Jemanden einfach voll heiß zu finden und dadurch sich sexuell zu der Person hingezogen zu fühlen, ist wieder etwas anderes. Ja, ich fand auch schon Kerle heiß, mit denen ich das Bett teilen wollte. Doch mehr eben nicht. Als Partner wären sie nie in Frage gekommen.

Wenn du ansich gerne Kinder willst, jedoch nicht mit genau dieser Person, kann es auch sein, dass es generell nicht so das Wahre für dich ist. Oder, dass sie instinktiv für dich nicht so geeignet ist als Mutter. Sei es generell oder als Mutter DEINER Kinder.

Bei Frauen ist das tatsächlich so. Ich habe es mal gelesen. Wir wählen instinktiv und unbewusst aus, wer der geeignete Vater unserer Kinder wäre. Nicht nur von seiner Persönlichkeit, sondern auch von seinen Genen her. Und ich glaube das sofort! Denn ich muss nur mich betrachten.

Ich hatte mal einen Freund, der sah auch gar nicht so umwerfend aus. Aber der hatte auch was, was mich eben doch umgehauen hat. Ich habe ihn so sehr geliebt. Es passte auch so gut, wir waren seelenverwandt. Allerdings wollte ich keine Kinder. Bis zu meinem jetzigen Partner. Auf einmal kam, völlig unerwartet, der Kinderwunsch. Und ja, denke ich darüber nach - er wäre ideal als Vater! Insbesondere genetisch. Wink Dafür ist er allerdings nicht mein Seelenverwandter. Vieles fehlt mir hier, was ich in der anderen Beziehung hatte. (Oh verdammt, jetzt zu Zeiten von FB muss man ja aufpassen, was man hier schreibt. grins ) Nein aber ernsthaft, das ist schon seltsam. Die andere Beziehung war für mich selbst... wie soll ich sagen.... ich habe mich einfach irgendwie besser gefühlt. Ich hatte mehr Freude und Spaß und habe mich selbst auch wertvoller gefühlt und all das. Schwer zu erklären für mich. Dennoch würde ich nicht tauschen, wenn ich könnte, in Anbetracht dessen, dass ich stark auf die 30 zugehe, es laut tick tack macht und ich ja auch Kinder will. Denn unter diesem Aspekt, ist der jetzige viel besser.

Dass der Geruch allein nicht ausreicht, da stimme ich dir zu. Doch siehe oben! Ich glaube du verstehst es etwas falsch. Das mit dem Geruch ist nichts, was wir bewusst wahrnehmen.


COLE TURNER
(Übrigens toller Name! Wink )
Kannst du mir bitte erklären, inwiefern du KEINE Verhütung verträgst? Selbst die Pille der Frau nicht. Bist du weiblich?
In deinen Augen sah ich Tränen, über die Lippen rann mein Blut.
Deine Hände sah ich töten, du hattest zu viel Mut!

[SIGPIC][/SIGPIC]
So zogst du mich in deinen Bann und ließt mich nicht mehr gehn.
Mein Leben in deinen Händen liegt, nur du hast mich gesehn.

Antworten
#28
[FON‌T="Comic Sans MS"]
Dark-Demon schrieb:Was also wenn ein Mädel nich ganz nach meinem Stil riecht,aber dafür extrem so aussieht? wenn ich jetz spezifisch genau merke: Die macht mich sexuell an,ich finde sie nicht hübsch,knuffig,süß oder niedlich,nein ich finde sie komplett sexy! Dann fühle ich mich zu ihr hingezogen.
Eventuell äußern sich also wünsche,mit der Frau zu schlafen. Nicht um Kinder willen, sondern aus reinster Lust.
Selbstverständlich spielt viel mehr eine Rolle, als nur der Geruch. Jedoch wird man sich normalerweise nie in jemanden verlieben, oder Sex mit jemandem haben wollen, der für das eigene Empfinden unangenehm riecht. Vielleicht ist das nicht gerade bei Dir so, wenn Dein Geruchssinn nicht so ausgeprägt ist, aber bei sehr vielen anderen Menschen ist das so.

Dark-Demon schrieb:Was wenn ich sogar einen Partner habe,mit dem ich sehr glücklich bin,laut dessen Geruch ich aber keine Kinder haben will,dafür aber insgeheim Privat den Wunsch für Kinder hege?
Heißt das,das ich mir eine andere Frau zum Kinder machen suche? Das ich auf aussehen,character,karriere und andere Werte einer Frau scheiße,nur weil sie nicht so riecht wie ich es gerne hätte?
Du siehst das zu Allgemein. Meine Zitate hier sind auf den Moment hin recherchiert, wenn wir uns für einen anderen Menschen entscheiden. Es stellt eine Momentaufnahme der Situation dar, wenn man sich das erste Mal trifft und eben anziehend findet oder auch nicht. Selbstverständlich ändern sich Wünsche und aus einem Nicht-Kinderwunsch wird ein Kinderwunsch. Aber hormonelle Situationen ändern sich ebenfalls ständig und Gerüche auch, so dass alles ständig in Bewegung ist und sich verschiebt.

Dark-Demon schrieb:Ob man mit einem Menschen gemeinsam Kinder will,entscheidet nicht der Geruch alleine.Der Geruch spielt ebenso eine Rolle wie Aussehen,Character usw....

Wenn Ich Kinder will und in vielen Punkten mit meiner Partnerin zufrieden bin,sie aber nicht riecht wie es zu sein hat, dann ist mir das egal. Geruch alleine macht nicht alles aus und kann eine Sache nicht komplett aufs Eis legen.
Wie gesagt, das sind Dinge, die im Unterbewusstsein ablaufen. Kein Mensch legt sich abends ins Bett und schnüffelt erst mal an dem anderen Herum ob er denn gerade recht riecht. Also das dürfte wohl jedem klar sein. Man hat angefangen, die chemische Situation zu untersuchen, weil Verhütung eben so extrem schwer ist.

Bitte nicht vergessen, dass wir hier eigentlich über Verhütung gesprochen haben und ich wollte nicht off-topic werden. Wenn man wissen wissen will, wieso manche Paare verhüten und dennoch zu viele Kinder haben (zu viele im Sinne von mehr Kinder als sie je wollten) dann fragt man sich,was ist bei den Paaren denn anders, die keine Kinder haben, aber welche wollen?

Man überlegt sich dann, dass man aus der Situation des kinderlosen Paares lernen und auf das andere Paar übertragen könnte, damit deren Kindersegen etwas eingedämmt wird. Umgekehrt überlegt man sich, was man von den überaus fruchtbaren Paaren auf die unfruchtbaren Paare übertragen könnte. Und da muss man unter anderem die Chemie untersuchen, weil Kinder zu machen oder eben auch nicht mit hormonellen und damit auch mit chemischen Vorgängen zu tun hat.

Hier kommt das Immunsystem ins Spiel und damit der Geruch.

Nur bei 10% der kinderlosen Paare konnte keine Ursache für die Kinderlosigkeit gefunden werden. Aber bei 90% der Paare, die keine Kinder haben, findet man eine Ursache. Wenn nun Paare verhüten wollen, weil der Kindersegen schon groß genug ist, dann sollten sie möglicherweise etwas von dem tun, was bei 90% der kinderlosen Paare den Kindersegen verhindert.

Zitat:Nach einer Statistik des Deutschen Ärzteblattes sind in Deutschland ungefähr 15 % aller Paare ungewollt kinderlos. Ungewollte Kinderlosigkeit ist aber nicht allein Frauensache. Sie ist immer ein Problem, das beide Partner betrifft. Die Ursachen für Kinderlosigkeit verteilen sich mit jeweils 30-40% gleichermaßen auf Mann und Frau. Daher sollten auch die Suche nach den Ursachen und die Behandlung der Kinderlosigkeit stets gemeinsam erfolgen.

Die organischen Ursachen für ungewollte Kinderlosigkeit werden ebenso oft beim Mann (etwa 40%) wie bei der Frau (etwa 40%) oder aber bei beiden gemeinsam (etwa 30%) diagnostiziert. Nur bei ca.10% der ungewollt kinderlosen Paare können die Ursachen der Sterilität nicht festgestellt werden.

Quelle: Stiftung Kinderwunsch[/FONT]
[Bild: Devil.May.Cry.full.1575839.jpg]
Antworten
#29
Ich denke, von Cole wird man hier nicht mehr viel lesen.
Er hat sich ein ziemlich dickes Ding gelappt und ist nun zu feige, sich dafür zu entschuldigen.
Naja...
Also bevor noch jemand auf ihn eingeht, und Antworten erwartet... soviel zum Thema Mayfly

BTT.
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#30
[FON‌T="Comic Sans MS"]Schade eigentlich, wär bestimmt lustig mit ihm über Verhütung zu diskutieren. Lach
[/FONT]
[Bild: Devil.May.Cry.full.1575839.jpg]
Antworten
#31
Oh ok, danke für die Info bzgl. Cole.
Schade finde ich es auch. Ich wäre äußerst neugierig auf die Antwort gewesen. Laut Steckbrief ist Cole männlich. Doch wie bitte kann ein Mann allergisch darauf reagieren, wenn FRAU die Pille nimmt? o.O

Tabitha-Lee schrieb:[FON‌T=Comic Sans MS]Bitte nicht vergessen, dass wir hier eigentlich über Verhütung gesprochen haben und ich wollte nicht off-topic werden. Wenn man wissen wissen will, wieso manche Paare verhüten und dennoch zu viele Kinder haben (zu viele im Sinne von mehr Kinder als sie je wollten) dann fragt man sich,was ist bei den Paaren denn anders, die keine Kinder haben, aber welche wollen?
[/FONT]
Also erstmal finde ich das gar nicht mal so Off-Topic.
Wieso manche Paare angeblich verhüten und dennoch Kinder haben, finde ich treffender, wenn du mich fragst. 1. Kann jeder behaupten, dass er ja verhütet hat. Kommt schließlich blöd, wenn man jammert, dass man schon wieder schwanger ist, man aber gleichzeitig quasi sagt, zu dämlich zum Verhüten gewesen zu sein. Wink 2. liegt sowas auch im Auge des Betrachters. Denn mal ehrlich, einfach nur aufpassen, sprich rechtzeitig rausziehen, ist meines Erachtens keine wirkliche Verhütung!
In deinen Augen sah ich Tränen, über die Lippen rann mein Blut.
Deine Hände sah ich töten, du hattest zu viel Mut!

[SIGPIC][/SIGPIC]
So zogst du mich in deinen Bann und ließt mich nicht mehr gehn.
Mein Leben in deinen Händen liegt, nur du hast mich gesehn.

Antworten


Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2018 MyBB Group.
Duende-v2| Copyright by iAndrew Modified by SubzR
Ranking-Hits ...