• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wegen sex "entzug/verweigerung" ehrmann verklagt
#1
http://www.welt.de/vermischtes/kurioses/...rsatz.html

Was haltet ihr davon??also ich finde es ne frechheit war da nichtmal die rede das sex(im normalfall) nur stattfinden darf wenn beide einverstanden sind??Und jederman recht ist "Nein" zu sagen??

Ich finde das es halt ne frechheit wäre bei diesem fall der mann der ankläger und die frau die angeklagte würde doch da ne großes drama drum gemacht.Manchmal kommt man sich vor das man als Mann "immer muss" und weh man sagt öfter nein dann kommt sowas oder man wird komisch angeguckt.
Antworten
#2
Zitat:„listie Erwartungen der Frau waren gerechtfertigt, da eine sexuelle Beziehung zwischen Verheirateten Ausdruck ihrer Zuneigung ist“..

Seh ich irgendwie genauso ^^ Es gehört einfach zu einer Partnerschaft dazu. Der Fall sähe anders aus wenn beide sich vor der Ehe einig waren keinen Sex zu haben oder der Mann gesundheitliche Probleme hat. Psychische Probleme würd ich auch noch gelten lassen. Aber so genau ist der Artikel leider nicht.

Edit: oh ganz unten stehts ja doch, gesundheitliche Probleme.
[SIGPIC][/SIGPIC]
Antworten
#3
Zitat:Die Argumentation des Ehemannes, der gesundheitliche Probleme und die langen Arbeitszeiten anführte, ließen die Richter nicht gelten.

das vorallem sowas ist echt zum kotzen motz Frau braucht nur so tun als ob Migräne und schon hatts sich erledigt aber wenn mann nicht nur so tut sondern sogar was hatt wird ignoriert.
Antworten
#4
Wir erinnern uns allerdings daran, dass Frau noch vor wenigen Jahren dazu verpflichtet war "Mann" sexuell bereit zu stehen, was sogar Vergewaltigungen rechtfertigten.

Dass der Herr aus gesundheitlichen Gründen keinen Sex haben kann, rechtfertigt allerdings keine Klage.
Ich meine: Die Beziehung war wohl schon am flöten. Nach der Klage leben sie sowieso getrennt oder sogar schon vorher (wodurch die Frau ihm wohl eine reinwürgen wollte). Insofern hat's beiden nicht geholfen.

Ich kann da nur den Kopf schütteln.

Weniger, weil das Gericht so entschied - denn ich sehe es ähnlich, wobei ich wegen sowas nicht vors Gericht ziehen würde - sondern, dass die Frau tatsächlich so dreist war ihren Mann wegen so einem Müll zu verklagen. Hätte sie sich halt nach 3 Jahren nen Neuen suchen sollen.
[SIGPIC][/SIGPIC]
[SIZE="1"]"Ich liebe den Tod für das, was er mir schenkt und gleichzeitig verabscheue ich ihn dafür, was er mir antut." - Darudj Mortis Zoroaster Angra Mainyu
"Es gibt viele verschiedene Arten von Geistern, die versuchen, die Menschen zu täuschen - mit Gold, mit Juwelen, mit Gerstensaft, mit kleinen niedlichen Tieren oder mit Blumen. Warum sollte es nicht einer auch mal mit Verbandszeug versuchen?" - Brett aus "Der Schwur des Sommerkönigs - Terra Nova"[/size]
Antworten
#5
Das ist leider traurig und ich finds nicht toll aber dadurch wird die frau ja auch nicht "besser" oder??

Und ganz ehrlich würdest du mit deiner frau schlafen wollen wenn es dir körperlich gerade bzw schon ne weile lang richtig schlecht geht??ich jedenfalls nicht da müsste die Frau eben etwas warten bis wieder gut geht.Wie gesagt schade das es so für frauen war aber man muss sich nicht auf das selbe niveau herablassen.
Antworten
#6
Ich sage ja auch, dass ich das Verhalten der Frau nicht nachvollziehen kann. Aber das Verhalten der Frau und das Gerichtsurteil sind für mich zwei Paar Schuhe.

Und wie ebenfalls erwähnt hätten sie sich andere Partner suchen sollen.

Ich jedenfalls finde es nur natürlich, dass man als Ehepartner die Pflicht hat ab und zu mal Sex zu haben.
Eine Frau redet sich ja auch nicht jahrelang mit Migräne raus, ohne dass in 90% die Beziehung flöten geht.
[SIGPIC][/SIGPIC]
[SIZE="1"]"Ich liebe den Tod für das, was er mir schenkt und gleichzeitig verabscheue ich ihn dafür, was er mir antut." - Darudj Mortis Zoroaster Angra Mainyu
"Es gibt viele verschiedene Arten von Geistern, die versuchen, die Menschen zu täuschen - mit Gold, mit Juwelen, mit Gerstensaft, mit kleinen niedlichen Tieren oder mit Blumen. Warum sollte es nicht einer auch mal mit Verbandszeug versuchen?" - Brett aus "Der Schwur des Sommerkönigs - Terra Nova"[/size]
Antworten
#7
So wie ich das sehe, hatte er (vielleicht tatsächlich wegen Krankheit)keinen Bock sie zu stopfen und sie hat ihm das übel genommen. Mal abgesehen davon, dass man über ALLES reden kann, anstatt Intimitäten öffentlich auszutragen, dass es bis hier ins Forum und wer weiß wo noch hin gelangt, finde ich eine Anzeige übertrieben. Ich kenne ein Paar, das mal eben wegen einer Krebserkrankung fünf Jahre lang keinen Sex hatte und die Großeltern meines Freundes hatten 50 Jahre lang keinen Sex. Es geht auch ohne, aber es kommt auf die Umstände an. Wenn der eine eben nicht will, hat der Partner das zu respektieren oder zu handeln. Manchmal sollte man echt rechtzeitig nen Schlussstrich ziehen. Und wenn man sich deswegen derart in die Haare kriegt, frage ich mich, wie die Beziehung überhaupt ausgesehen haben muss.
Antworten
#8
Ehrlich gesagt, finde ich soetwas einfach nur lächerlich.
Wie langweilig ist manchen Leuten zur Hölle - bzw. was für einen Hass und guten Anwalt hat die Dame, dem armen Kerl im Rosenkrieg noch das drauf zu würgen?

Ich mein, der hat ohnehin allimente zu zahlen. Wenn sie sowieso getrennt gelebt haben, dann kann man es doch mal gut sein lassen.

Ob Mann ob Frau ist doch egal kA
Antworten
#9
Die klage ist schon ziemlich lächerlich kA Wenn jemand gesundheitlich nicht kann, kann man nichts machen.
Kann natürlich auch sein, dass sie so abschreckend aussieht (wer weiß was in den jahren passiert ist) ich kann mir irgendwie schlecht vorstellen, dass ein Mann IMMER zu sex nein sagt. Also muss es ihm ja schon recht schlecht gegangen sein

aber von den 10000 kann sie sich ja nun genug Dildos und Liebhaber leisten list
[SIGPIC][/SIGPIC]
Antworten


Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2018 MyBB Group.
Duende-v2| Copyright by iAndrew Modified by SubzR
Ranking-Hits ...