• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Video killed the radio star...
#1
hier geht es weniger um den Nummer 1-Hit aus dem Jahr 1981 von den Buggles (o.ä., auch erstes bei MTV abgespieltes Lied Wink). Vielmehr will ich auf die Tatsache hinaus, daß heute meist auf andere Art und Weise entschieden wird als vor 40 Jahren, was zum Tophit wird etc.

Machen wir mal gedanklich eine Zeitreise in das Jahr 1961. Die Beatles brachen ihre erste Nummer 1 "Love Me Do" heraus. Viele wußten gar nicht so recht, wie die Gruppenmitglieder heißen, geschweige denn wie die ausschaun mögen... aber sehr vielen gefiel dieses Lied. Und vielen gefielen ihre weiteren 30 Hits, und dabei war es ihnen egal wie die heißen oder aussehen, was ihnen schmeckt, ihre Hobbys etc...

Irgendwann kamen die Musikvideos in Mode, und...

wir sind jetzt im Jahr 2008. Was allerdings schon 15 Jahre so ist: Wenn ich mir ansehen muß, wie einige Kiddies heute vorangehen. Daß LeFaa keine Musik macht die man sich anhören kann ist denen egal. Daß sie aber hübsch aussieht (nicht aber nach meinem Geschmack) ist wichtig. Madonna fand ich zwar in "Whos That Girl" und "Like A Prayer" sehr attraktiv, aber mich interessiert nur die gute Musik.

Also ich bevorzuge ja sowieso Rock und Metal. Mir ist es scheiss egal, ob Rob Halford (Sänger bei Judas Priest) homosexuell ist, mir ist die Musik wichtig, und die klingt meist gut, egal ob es von seiner Solokarriere kommt oder ob es Judas Priest ist.

...und da können einige Kleidunsstile mies sein Wink

Was haltet Ihr eigentlich vom Wandel der Zeit musikalisch betreffend? freu
-im Aufbau-
Antworten
#2
Mir geht die Arschwackelei auf die Nerven...

Ich habe mal 2 Wochen MTV fast durchgehend geguckt, aber heute halte ich mich irgendwie für blöd dafür. Mir geht es tatsächlich auch nur um die Musik. Mit Namen kann ich nicht viel anfangen. Madonna? Die Frau mit den gelockten Schuilterlangen Haaren, die ständig mit dem Arsch wackelt?
Keine Ahnung ob die das jetzt ist. Für mich sehen die Stars und Sternchen alle gleich aus. Meine Lieblinge wie Eric Fish, oder Till Lindemann, oder auch der Graf, ja die kenne ich, aber ich gehe nicht davon aus dass andere sie kennen. Und wenn rauskäme dass Till homo ist, mir ist das Schnuppe, die Musik ist gut.
Naturlich schaue ich auch gerne gute Videos dazu (z.B. Links 2, 3, 4) aber sie sind nicht zwingend. Meistens dudelt nur die Musik wie jetzt und ich mach dabei was anderes.
Außerdem regt mich Musik zum Träumen an, und das kann ich am besten wenn die Texte anregend sind und viele Musikelemente harmonisch zusammen spielen.

Mein Vater hat immer erzählt, dass er als Jugendlicher immer lange Haare hatte und seine Eltern es hassten. Und dass sein Vater sogar die Poster in seinem Zimmer von den Beatles und so die Poster abgerissen hat, weil sie nicht seiner Vorstellung entsprachen. (Ich kanns mir gut vor stellen. Mein Großvater glaubt mir auch nicht dass ich vermutlich mehr als nur 10 Stunden Auto fahren muss bevor ich an die Praktische Prüfung gelassen werde...)

Fazit: Ich hasse Menschen mit dummen Texten, die einfdach nur auf cool machen wollen (Bushido, Sido...) ich hasse Pop (Madonna und co.) und Liebesschnulzen (Söhne Mannheims, der Eisbärmann -.-")

Ich mag Sachen die abrocken und Fantasievoll sind. (Letzte Instanz, Subway to Sally, Unheilig, Kamelot, Ayreon, Rammstein, Apocalyptica). Dabei sind mir Skandale und co. völlig gleich.

Musikvideos mögen schön anzugucken sein, mögen vielleicht auch helfen schlechte Musik zu ertragen, Aber für mich sind sie zweitrangig.
[SIGPIC][/SIGPIC]
[SIZE="1"]"Ich liebe den Tod für das, was er mir schenkt und gleichzeitig verabscheue ich ihn dafür, was er mir antut." - Darudj Mortis Zoroaster Angra Mainyu
"Es gibt viele verschiedene Arten von Geistern, die versuchen, die Menschen zu täuschen - mit Gold, mit Juwelen, mit Gerstensaft, mit kleinen niedlichen Tieren oder mit Blumen. Warum sollte es nicht einer auch mal mit Verbandszeug versuchen?" - Brett aus "Der Schwur des Sommerkönigs - Terra Nova"[/size]
Antworten
#3
Seht euch DSDS an(oder lieber nicht, kennt man ja auch so...) Das ist so das Extrembeispiel. Superbohlen haut ein paar sinnfreie Texte, Melodien und Videos raus und bekommt dafür Platz eins. WARUM?shock Weil die masse darauf getrimmt ist, siehe Bravo (welche ich nach einem halbem jahr mit Elf abgesetzt hatte, zum Glück) und MTV und VIVA, wobei MTV noch geht, man muss nur wissen, was man sehen kann.
Klar, eigentlich ist es unwichtig, die Personen hinter der Musik bis auf den Aszendenten zu kennen, aber wenn man die Musik mag und gefallen an den Personen hat, dann will man sie auch gerne besser kennen lernen.
Mein Beispiel, die Ärzte. Bei MTV gabs einen Ärzte-Tag und die Sachen waren halt Interviews, Videos, Unplugged und Konzertberichte. Und mich hat es einfach gefreut, so viel über die Drei zu sehen, weil sie nicht nur gute Musik machen sondern mir auch persönlich sehr sympathisch sind. Und solange ich nicht einen Urlaubsbericht vom ihnen lese (Sowas ist mir in der Bravo über die Backstreetboys untergekommen. Da hab ich mich damals schon gefragt, wen das jetzt interresiert.) reicht es ja. Ich finde auch, dass die Leute nur das zu hören und wissen brauchen, was die Musiker preisgeben und nicht das ganze Zeug, was mit dem Seelenverkauf veröffentlicht wird.

zu den Videos: ich mag sie, wenn sie eine Geschichte haben, einen Kniff oder ein klasse Konzept (seht euch mal Wir sind Helden - Nur ein Wort an, diese Regie ist genial). Künstlerisch wertvoll sind quasi. Banales Arschgewackel, Autovorfahren, einfache Gesangsaufnahmen und sinnfreie Filmzusammenschnitte braucht die Welt nicht.
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt Teufel037
Die Kekse waren alle Und Da BIN ICH EINFACH AUSGERASTET!!!
Antworten
#4
Koboldkind schrieb:Seht euch DSDS an(oder lieber nicht, kennt man ja auch so...) Das ist so das Extrembeispiel. Superbohlen haut ein paar sinnfreie Texte, Melodien und Videos raus und bekommt dafür Platz eins. WARUM?shock Weil die masse darauf getrimmt ist, siehe Bravo (welche ich nach einem halbem jahr mit Elf abgesetzt hatte, zum Glück) und MTV und VIVA, wobei MTV noch geht, man muss nur wissen, was man sehen kann.

Prist! Kopf drauf auf den Nagel! Also was heute als Musik bezeichnet wird ist nun wirklich.... jeeeeet! Aber vielleicht bin ich ja einfach nicht offen genug, mit z. B. bei FFH so circa 10 Lieder den Ganzen Tag runter und rauf anzuhören, wo mir auch egal ist, wer da singt, wei irgendwie einfach alles gleich klingt?

....
Ihr habt recht ich muss echt konservativ, steif und stock langweilig sein, dass mich der riesige graue Einheitsbrei nicht anmacht.
Ich meine, Robie Williams hat doch aso einen geilen Arsch! :smilie_devil_046: Der muss einfach Singen können, genau wie Leo Di Capriole, der sieht so lecker aus, der muss einfach ein guter Schauspieler sein! §dkotz §dkotz §dkotz

Nein, also echt! Mir kommt es nun wirklich nicht darauf an, dass Sänger oder Sängerin gut aussehen oder der Gittarist eine Augenweide ist oder so. Ich mein, ich stehe auf Subway uns Eric ist ja nun wirklich nicht mein Männergeschmack, aber ich fahr auf seine Stimme ab und die Texte sind cool.
Aber welcher Musiker, der sich heute mal zu einem Text traut, der nicht von. Ich liebe dich, verlass mich nicht und aus einem Satz bestehenden oder Word (You are Beautiful Axt )
besteht wird heute schon angesehen als richtiger Musik... ach das ist so kindisch oder zu agressiv, dpri, abuthema uuuuhhh!
Mensch. Ich mag Musik, die etwas in mir... bewegt wo ich etwas fühlen kann. Einfach etwas, was mich in eine andere Welt entführt und mir nicht zu Ohrschmalz raushängt, da ich es auswendig kann obwohl ich es hasse!

Mir gefällt die entwiklung der "allgemein" beliebten Bands überhaupt nicht.
Nehmen wir mal Wir sind Helden. Ich find sie ganz in Ordnung, kann man mal hören... sie sind bei der Masse angekommen blubb waren drei weitre Bands in der richtung da, die es verhunzt haben! Es wird nach allgemeinem geschmack Massenproduziert und das ist wirklich nicht das was man mit Musik machen sollte. Eine Droge, dezimiert auf eine Drge des Massenkonsums.
Wenn ic mal einen Genialen Satz aus dem Spiegel zitieren darf:
"Musik ist das, was unsere Verbindung zu unserer inneren Welt ist"

schön und deprimierend zugleich, wenn man diese was weiß ich schitt Sendungen und dummen Klingeltöen und Tokyo Bills (der Hoffentlich noch stumm ist) und was weiß ich nicht für Deppen sieht!
Antworten
#5
Generell bin ich auch der Meinung, dass Musik zum Hören da ist, und mir ging und geht es auch sehr oft so, dass ein Video, wenn ich es dann irgendwann dazu sehe, meine Vorstellungen, die ich beim Hören der Musik hatte, zerstört, was ich sehr schade finde. Gerade bei alten Sachen geht es mir so, weil es damals ja sowas wie Viedeoclips in dem Sinne ja noch nicht gab, jedenfalls nichtbei uns im Fernsehen, das höchste der Gefühle war Rockpalast,da wurden schonmal die Gruppen vorgestellt oder Konzerte gezeigt, ansonsten hatte man nur die Fantasie, vlt mal ein Plattencover, das einen inspiriert hat, wie es bei mir ganz extrem bei "The War of the Worlds" der Fall war. Die Scheibe hatte ein Booklet dabei mit ein paar tollen Illustrationen einier Szenen, und da ich die Scheibe bis zur Vergasung gehört habe, kann ich mich noch an jedes Bild erinnern und an den Film der in meinem Kopf dazu ablief.
Meistens aber war es noch nichtmal ein Film oder Bilder, die ich mit einer bestimmten Musik verbinde, sondern das GEfühl, was das Hören ausgelöst hat. Wenn ich also heute ein Stück höre das ich damals viel gehört habe, versetzt mich das ziemlich gut in die Situation dieser zeit zurück, ähnlich, wie wenn man plötzlich einen bestimmten vertrauten Geruch oder Geschmack in die Nase bekommt, den es so nur in einer bestimmten Situation in der Vergangenheit gegeben hat. Ich finde sowas völlig abgefahren, ich mach gerne Zeitreisen freu

Zum Beispiel gibt es zwei Scheiben von Pink Floyd, die ich in meiner Sturm und Drang-Zeit immer gehört habe, meistens, wenn ich völlig breit in einer Ecke lag und gegen imaginäre Soldaten an der Front kämpfte, oder andere kuriose Dinge erlebte ^^". The dark side of the Moon und Wish you were here, wenn ich die heute höre, weiß ich wieder genau, wie ich mich damals gefühlt habe.

Musikvideos bringen das einfach nicht fertig, da wird man dann zu sehr von dem abgelenkt, was man sieht und achtet weniger auf die Musik. Davon abgesehen sind die meisten Videos wirklich schlecht und überflüssig. Wenn ich dieses Rapperclips schon seh, diese Negerfressen aus Froschperspektive in schauckelnder Nahaufnahme, die immer versuchen, dich mit ihren spastisch verbogenen Fingern aufzuspießen und einen dabei anspucken, weils ja cooler ist, zu nuscheln.....args kA
Aber es gibt auch gute Videos, die schon richtige Kunstwerke sind und perfekt mit der Musik harmonieren, die kann man aber an einer Hand abzählen. Madonna hat das btw ziemlich drauf, ihre Videos sind durchweg schön anzuschauen. Rammstein-Clips sind zwar auch Kunstwerke, aber um ehrlich zu sein, bau ich mir zu der Musik lieber meine eigenen Kunstwerke ^^"
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#6
Ich schau eigentlich keine Musikvideos, mich stört wenn ich zu einem Song etwas visuelles "vorgeschrieben" bekomme. Ich mach mir auch lieber meine eigenen Bilder oder Gedanken. Wenn ich Musik höre (also nicht so als Hintergrund), dann hänge ich ganz gerne meinen Gedanken nach. Ich find, das hat was meditatives und entspannendes, da will ich keine Bilder dazu. Es gibt aber auch Videos, die sind wirklich gut. Die haben was von Kunst oder so. Das sind aber für mich nur ganz wenige. Bei ganz vielen Videos hab ich das Gefühl, dass sogar die Interpreten nicht so ganz von ihrer Musik überzeugt sind und deßhalb lieber noch versuchen, das ganze über das Video etwas aufzuhübschen.
Bei MTV find ich nur die Reprotagen oder Unplugged- Sendungen richtig gut. Das schau ich wirklich gerne. Nirvana oder die Ärzte waren da echt gut freu .
§nyar [COLOR="darkred"]Eigentum von Dante [/COLOR]§nyar

[SIGPIC][/SIGPIC]

Sig by Dancy Knuffel
....Sig geändert by Dante §nyar
Antworten
#7
bin heute irgendwie, nach langer Zeit der Enthaltsamkeit ^^, an Mylene hängen geblieben und will hier mal etwas von ihr vorstellen.

Als ich hierher gezogen bin, war es so ziemlich das Erste musikmäßig, was mich hier umgehauen hat. Da lief in einem kaufhaus ein Video von einem aktuellen Konzert, um die Scheibe zu verkaufen, und ich war gleich hin und weg ^^.
Dann hab ich mir ein paar Jahre lang, alles gegeben, was sie so zu bieten hatte, bis ich irgendwann eine Mylène Farmer Überdosis hatte und ihr Gewimmer nicht mehr hören konnt Tongue
Aber sie ist schon wirklich genital... jetzt mal abgesehen von der Musik, und den Texten, die ziemlich klasse sind, und ihr selber sabber, macht sie eine Sahneshow bei ihren Konzerten, aber auch die Videoclips sind IMO absolute Kunstwerke.

Hier mal ein Neueres:
Mylene Farmer -- Fuck them All

Que mon coeur lache Hot Version Interdit au moin de 18 ans (man fragt sich da zwar, wieso aber egal ^^)

genau wie das
Californie

Pardonne-moi

aber wie gesagt, auch die Konzerte sind der Hammer..
Mylenium Tour - Intro
was fürn Auftritt sabber das muss echt überwältigend sein...
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#8
Ja, das klingt schon gut. Bisher waren französische Texte ja nicht so mein Fall... fand immer, dass das total komisch klingt...

Aber das hat mich jetzt schon iwi überzeugt. Besonders das Ü-18 (???) Video war klasse... "Vater, warum hast du mich nicht geschickt" Sm_16
Die Frau versteht es, sich zu inszenieren, alle Achtung.

Leider ist mein Französisch nicht ausreichend, um wirklich alles zu verstehen. Da werd ich wohl das I-Net mal bemühen müssen.
§nyar [COLOR="darkred"]Eigentum von Dante [/COLOR]§nyar

[SIGPIC][/SIGPIC]

Sig by Dancy Knuffel
....Sig geändert by Dante §nyar
Antworten
#9
die Texte sind auch nicht leicht zu verstehen, wenn man französisch kann, ist halt teilweise sehr lyrisch und metaphorisch, Wortspiele etc...die bekomme ich auch nicht alle übersetzt, mein französisch ist zwar halbwegs befriedigend, aber mehr auch nicht ^^" (irgendwie klingt das jetzt zweideutig überleg egal... Bluerozea )
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#10
Also ich finde die Musik auch ganz gut und hör's auch ab und zu. ^^
(Tatsächlich hab ich Mylene nämlich schon vor ein paar Monaten entdeckt und schätzen gelernt.)
Ich mag französischsprachige Musik ja, nur leider ist es nicht so einfach da was nach meinem Geschmack zu finden, zumindest so über Youtube hauptsächlich, wie es probiert habe. <.< Das war aber einer meiner wenigen Erfolge, also ich zuerst Pardonne-moi fand.

Ja, am besten gefallen mir auch eben Pardonne-moi und Fuck them all, könnte ich auch gerade mal wieder hören. überleg
[SIZE="1"][COLOR="DarkRed"]
[Bild: blackdemonsig.png]

...Beside you as you lie softly down, I will be...
[/COLOR][/SIZE]
Antworten
#11
Dante schrieb:die Texte sind auch nicht leicht zu verstehen, wenn man französisch kann, ist halt teilweise sehr lyrisch und metaphorisch, Wortspiele etc...die bekomme ich auch nicht alle übersetzt, mein französisch ist zwar halbwegs befriedigend, aber mehr auch nicht ^^" (irgendwie klingt das jetzt zweideutig überleg egal... Bluerozea )

Ja, das tut es list

*zum Tower schielt*

Mein Lieber, was du hier wieder so schreibst...
§nyar [COLOR="darkred"]Eigentum von Dante [/COLOR]§nyar

[SIGPIC][/SIGPIC]

Sig by Dancy Knuffel
....Sig geändert by Dante §nyar
Antworten
#12
@Cuoru, vielleicht gefällt dir das hier ja dann auch.

Ist zwar musikmäßig nicht so ganz mein Ding weil zu fröhlich, aber hat so seine Momente und der Video der Text... ist irgendwie....devil joa

Repenti (der Kronzeuge)
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#13
@Dante:
Joar, hat auf alle Fälle was, muss aber sagen, dass es mir ebenfalls irgendwie zu fröhlich bzw. auch ein wenig zu ruhig ist aber momentan bin ich da wohl eh irgendwie eigen. überleg
[SIZE="1"][COLOR="DarkRed"]
[Bild: blackdemonsig.png]

...Beside you as you lie softly down, I will be...
[/COLOR][/SIZE]
Antworten
#14
Video killed the radio star....zum Glück. Ich hasse es einfach so Radio zu hören. Einmal in der Stunde kriegt man meist 3x den selben Mist zu hören und wenn ein radio sender verspricht, dass es in einer Stunde keine doppelten Songs gibt, na dann wird das ganze halt nochmal in einer Stunde wiederholt -.- Gott, so nervig.
Da guck ich lieber verschiedene Musiksendungen, wo ich auch mal richtigen Metal zuhören bekomme und nicht immer diesen Pop Mist aus den Charts oder noch schlimmer, Austro Pop Axt
666 Satan
[SIGPIC][/SIGPIC]
Antworten


Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2018 MyBB Group.
Duende-v2| Copyright by iAndrew Modified by SubzR
Ranking-Hits ...